Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Axel Schönberger, Tilbert Dídac Stegmann (Hg.): Actes del Desè Col.loqui Internacional de Llengua i Literatura Catalanes. Frankfurt am Main, 18-25 de setembre de 1994; Volum II. Barcelona 1996.
Alles von der Rolle im Spanischunterricht. Theater, Rollenspiele, szenische Darstellung. Berlin 2015.
Bettina Lindorfer, Solveig Kristina Malatrait (Hg.): Alter(n) in der Stadt / Vieillir en ville. Sprach- und Literaturwissenschaftliche Beiträge aus Romanistik und Germanistik, mit einem Geleitwort von Jürgen Trabant. Berlin 2012.
Isabelle Pierozak, Thierry Bulot, Philippe Blanchet (Hg.): Approches de la pluralité sociolinguistique. Vers quelles convergences des pratiques de recherche et d’éducation ?. Rennes 2011.
Christian Koch, Daniel Reimann (Hg.): As Variedades do Português no Ensino de Português Língua Não Materna. Tübingen 2019.
Auf dem Weg zu kompetenten Schülern und Schülerinnen. Theorie und Praxis eines kompetenzorientierten Fremdsprachenunterrichts im Dialog. 2013.
Michael Frings, Eva Leitzke-Ungerer (Hg.): Authentizität im Unterricht romanischer Sprachen. Stuttgart 2010.
Stéfanie Witzigmann: Bildende Kunst in der Zielsprache Französisch als Einstieg ins bilinguale Lehren und Lernen. Explorative Studie in einer fünften Realschulklasse. Frankfurt am Main 2011.
Heidrun Witte: Blickwechsel. Interkulturelle Wahrnehmung im translatorischen Handeln. Berlin 2017.
Carmen Ramos Méndez, Pilar Salamanca Fernández (Hg.): Competencias en el aula de español como lengua extranjera en contextos universitarios y profesionales. Actas del Congreso Internacional UniPro 2018 Múnich. München 2019.
John Newman, Harald Baayen, Sally Rice (Hg.): Corpus-based Studies in Language Use, Language Learning, and Language Documentation. Amsterdam, New York 2011.
Creatividad en el Aula. Español como Lengua Extranjera. Berlin 2014.
Annette Leßmöllmann, Hubert Truckenbrodt, Rosemary Tracy, Barbara Stiebels, André Meinunger, Joanna Błaszczak, Manfred Krifka (Hg.): Das mehrsprachige Klassenzimmer. Berlin, Heidelberg 2014.
Henry Tyne, Alex Boulton (Hg.): Des documents authentiques aux corpus. Paris 2014.
Corinna Koch, Schmitz Sabine, Sandra Lang (Hg.): Dialogische Krimianalysen: Fachdidaktik und Fachwissenschaft untersuchen aktuelle Repräsentationsformen des französischen Krimis. Frankfurt am Main u.a. 2017.
Marie-Therese Mäder, Jenny Ettrich (Hg.): Dialogpotenziale kulturwissenschaftlicher Forschung in den Fremdsprachenphilologien. Berlin 2018.
Catherine Fuchs, Ligia-Stela Florea: Dictionnaire des verbes du français actuel. Constructions, emplois, synonymes. Paris 2010.
Sylvia Thiele: Didaktik der romanischen Sprachen. Praxisorientierte Ansätze für den Französisch-, Italienisch- und Spanischunterricht. Berlin 2012.
OStR Frank Günther-Spohr M.A.: Die Entwicklung der USA in der Zwischenkriegszeit.. Eine Unterrichtsreihe im bilingual-französischen Geschichtsunterricht der Klassenstufe 12. Gießen 2008.
Pascale Trévisiol-Okamura, Greta Komur-Thilloy (Hg.): Discours, acquisition et didactique des langues. Les termes d’un dialogue. Paris 2011.
Ksenija Djordjević, Gisèle Pierra, Éléonore Yasri-Labrique (Hg.): Diversité didactique des langues romanes. Montpellier 2011.
Peter Doyé, Cecilia Hausmann: Educación Bilingüe. Spanisch im bilingualen Kindergarten. Hildesheim 2011.
Theresa Venus: Einstellungen als individuelle Lernervariable. Schülereinstellungen zum Französischen als Schulfremdsprache – Deskription, Korrelationen und Unterschiede. Tübingen 2017.
Ruth Brons-Albert, Nicole Marx: Empirisches Arbeiten in Linguistik und Sprachlehrforschung. Anleitung zu quantitativen Studien von der Planungsphase bis zum Forschungsbericht. Tübingen 2010.
Eva Leitzke-Ungerer, Gabriele Blell, Ursula Vences (Hg.): English-Español: Vernetzung im kompetenzorientierten Spanischunterricht. Stuttgart 2012.