Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Eberhard Gärtner, Christine Hundt, Axel Schönberger (Hg.): Estudos de sociolingüística brasileira e portuguesa. Frankfurt am Main 2000.
Eberhard Gärtner, Christine Hundt, Axel Schönberger (Hg.): Estudos sobre o ensino da língua portuguesa. Frankfurt am Main 1999.
Eberhard Gärtner, Axel Schönberger (Hg.): Estudos sobre o Português Brasileiro. Frankfurt am Main 2009.
Diemo Landgraf: Ethik und Ästhetik in der dekadenten Literatur vor und nach Nietzsche. Freiburg i.Br. 2018.
Lydia Schmuck, Marina Corrêa (Hg.): Europa im Spiegel von Migration und Exil / Europa no contexto de migração e exílio. Projektionen – Imaginationen – Hybride Identitäten / Projecções – Imaginações – Identidades híbridas . Berlin 2015.
Christian Timm: Europäischer Strukturalismus in der spanischen Grammatikographie. Tübingen 2010.
Roland Alexander Ißler: Europa Romanica. Stationen literarischer Mythenrezeption in Frankreich, Italien und Spanien zwischen Mittelalter und Moderne. Frankfurt am Main 2015.
Dietrich Briesemeister, Axel Schönberger (Hg.): Ex nobili philologorum officio. Festschrift für Heinrich Bihler zu seinem 80. Geburtstag. Berlin 1998.
Sybille Große, Axel Schönberger, Cornelia Döll, Christine Hundt (Hg.): Ex oriente lux. Festschrift für Eberhard Gärtner zu seinem 60. Geburtstag. Frankfurt am Main 2002.
Elissa Pustka: Expressivität - Eine kognitive Theorie angewandt auf romanische Quantitätsausdrücke. Berlin 2015.
Miriam Lay Brander (Hg.): Genre and Globalization. Reconfiguración y transformación de géneros en contextos (post-)coloniales / Réconfiguration et transformation des genres dans des contextes (post-)coloniaux. Hildesheim; Zürich; New York 2017.
Georg Kremnitz: Geschichte der romanischen Sprachwissenschaft. Unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung der Zahl der romanischen Sprachen. Wien 2016.
Axel Schönberger (Hg.): Geschlechterdiskurse in der modernen Literatur Brasiliens, Portugals und der PALOP. Frankfurt am Main 1996.
Bernd Sieberg: Gesprochenes Portugiesisch aus sprachpragmatischer Perspektive. Tübingen 2018.
GIGA Focus Lateinamerika. Lateinamerikas Wirtschaft 2010 auf Erholungskurs. II/1 (2010)
GIGA Focus Lateinamerika. Rechtsruck in Chile: Beginn einer neuen politischen Ära?. II/2 (2010)
Joanna M. Moszczynska, Diana Marisol Hernández Suárez, Luis Aguirre, Carolin Loysa, Brenda Margarita Macías Sánchez (Hg.): Giros espacio-temporales. Repensando los entrelazamientos globales desde América Latina. Entre Espacios. Movimientos, actores y representaciones de la globalización. Berlin 2019.
Heiner Böhmer: Grammatikalisierungsprozesse zwischen Latein und Iberoromanisch. Tübingen 2010.
Verena Schmöller, Dennis Gräf (Hg.): Grenzen. Konstruktionen und Bedeutungen. Passau 2009.
Grenzgänge - Beiträge zu einer modernen Romanistik. Thema: Lusophonie. 16/31-32 (2009)
Gilca Seidinger: Guimarães Rosa em tradução. O texto literário e a versão alemã de Tutaméia. São Paulo 2011.
HeLix - neue Online-Zeitschrift für romanische Literatur. 1/1 (2009)
Déborah González, Helena Bermúdez Sabel (Hg.): Humanidades Digitales. Miradas hacia la Edad Media. Berlin/Boston 2019.
Humboldt. Kultur der Übersetzung – Übersetzung der Kultur. 152/26 (2010)
Günter Berghaus (Hg.): Iberian Futurisms. Reactions to Futurism in Castile, Catalonia, the Basque Country, Galicia and Portugal. Berlin 2013.