Fachsprache Französisch - aktuell, allgegenwärtig, applikativ (Veranstaltungsprojekt)

Wissenschaftliches Symposium an der htw saar (Saarbrücken)


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Dienstag, 19. Februar 2019
Projektende
Mittwoch, 20. Februar 2019
Status
laufend
Weiterführender Link
https://fachsprachefranzoesisch2.blogspot.com
Thematik nach Sprachen
Französisch
Disziplin(en)
Fachdidaktik, Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Sprachwissenschaft, Didaktik des Französischen, Französisch-Englisch, französisch-deutsch, Kontrastive Linguistik, Linguistik, Französisch, Fachsprachenforschung

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Thomas Tinnefeld


Exposé

Die Fachsprachenforschung war und ist weiterhin hochgradig aktuell, ihre Relevanz ist in keiner Weise weniger hoch als vor zehn oder zwanzig Jahren. Dies gilt für die Fachsprachenforschung zum Englischen ebenso wie für diejenigen des Französischen. Mit der Ausweitung der digitalen Revolution wird sich der Bedarf auch der französischen Sprache hin zu fachsprachlicher Verwendung und Anpassung aller Voraussicht nach noch mehr ausweiten als bisher ohnehin schon. Auch in diesem Faktum liegt das aktuelle Forschungsinteresse im Bereich der französischen Fachsprachen begründet.

Fachsprache ist und Fachsprachen sind allgegenwärtig. Die Grenzen zwischen der Gemeinsprache und den verschiedenen Fachsprachen sind dabei fließend: Selbst Alltagsgespräche bewegen ständig zwischen der Gemeinsprache und meist unterschiedlichen Fachsprachen hin und her. Somit ist der bisweilen vorgeschlagene Ansatz, weniger die Gemeinsprache, sondern vielmehr die Fachsprache(n) als unmarkierten Regelfall zu sehen alles andere als abwegig. Dieser Allgegenwart von Fachsprache soll im Rahmen des Symposiums mit Bezug auf das Französische Rechnung getragen werden.

Fachsprache ist applikativ. In ihrem Rahmen werden nicht nur neueste Forschungsergebnisse wissenschaftlich angewandt, es werden im sprachlichen Alltag zudem beständig fachlich geprägte Eingriffe in das Französische vorgenommen, die nicht selten direkte Auswirkungen auf die Gemeinsprache haben. Umgekehrt wird vermeintlich gemeinsprachliche Syntax auf die Fachsprache angewandt und entwickelt dort in quantitativer und qualitativer Hinsicht ein Eigenleben. Die Anwendbarkeit von Fachsprache macht gegenwärtig zudem auch nicht vor der technischen Entwicklung halt, da Fachsprachen heutzutage in Apps für Smartphone und Computer ebenso wie beim internetbasierten Lernen eine zentrale Rolle spielen – sowohl in der Richtung von der Sprache zum Fach als auch – und dies wohl noch ausgeprägter – vom jeweiligen Fach in Richtung auf die Sprache. Diese Zusammenhänge sollen mit Blick auf das Französische näher untersucht werden.


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Thomas Tinnefeld
Erstellungsdatum
Sonntag, 22. April 2018, 11:22 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 22. April 2018, 11:33 Uhr