Tagung in Rom (27. - 30. März 2019) "Zwischen Karthago, Rom und Hippo Regius - Augustinus in der nordafrikanischen und der europäischen Tradition" (Veranstaltungsprojekt)


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Mittwoch, 27. März 2019
Projektende
Samstag, 30. März 2019
Status
abgeschlossen
Weiterführender Link
http://dfg-projekt-uni-koeln.uni-mannheim.de/Aktivit%C3%A4ten/
Thematik nach Sprachen
Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Tagung, Tradition, Europa, Nordafrika, Hippo Regius, Kathargo, Augustinus

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Claudia Gronemann Prof. Dr. Anja Bettenworth Konrad Vössing Therese Fuhrer Winrich Löhr Moritz Kuhn Elena Zocca Anna Esposito Stefan Ardeleanu Amar Nouara Habib Kazdaghli Ahmed Cheniki Khalid Zekri

Passiv beteiligte Person(en)

(z.B. Betreuer, Berater)

Moritz Kuhn Larissa Schatz

Anmerkungen

Einladung zur Tagung in Rom

Im Rahmen des DFG-Projekts “Augustinus-Darstellungen in Nordafrika” der Universität Mannheim und der Universität zu Köln findet in Kooperation mit dem Römischen Institut der Görres-Gesellschaft folgende Tagung statt:

Zwischen Karthago, Rom und Hippo Regius: Augustinus in der nordafrikanischen und der europäischen Tradition

27.–30. März 2019

Tagungsort: Römisches Institut der Görres-Gesellschaft, Rom

Die interdisziplinäre Tagung verknüpft in neuartiger Weise das bisherige historische und philologische Wissen um den Kirchenvater Augustinus als „Afrikaner“ mit seiner Rezeption im modernen Maghreb und bringt Experten und Expertinnen über Fachgrenzen hinweg ins Gespräch.

Link zur Homepage : http://dfg-projekt-uni-koeln.uni-mannheim.de/ (Stichwort: Aktivitäten)
Ansprechpartner : Prof. Dr. Claudia Gronemann (Universität Mannheim), Prof. Dr. Anja Bettenworth (Universität zu Köln), Larissa Schatz (wissenschaftliche Hilfskraft)

Ersteller des Eintrags
Larissa Schatz
Erstellungsdatum
Dienstag, 26. Februar 2019, 22:19 Uhr
Letzte Änderung
Dienstag, 26. Februar 2019, 22:33 Uhr