Ein Fest für Schuchardt (Veranstaltungsprojekt)


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Montag, 27. Juni 2022
Projektende
Mittwoch, 29. Juni 2022
Status
abgeschlossen
Weiterführender Link
https://static.uni-graz.at/fileadmin/gewi-institute/Sprachwissenschaft/Dokumente/Ein_Fest_fuer_Schuchardt_-_Programm.pdf
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Bernhard Hurch


Exposé

Ein Fest für Schuchardt
Programm

Montag, 27. Juni 2022
10.00 (UR 33.1.010, 1. Stock) Eröffnung

10.30 – 12.30 Re-Launch des neuen Hugo Schuchardt Archivs HSA 3.0
mit Vortrag Amir ČAUŠEVIĆ, Sanja SARIĆ, Elisabeth STEINER & Maximilian VOGELTANZ: “Von der Diskette zu Linked Open Data – Warum hat das so lange gedauert?” Erklärungen, sowie Diskussion mit Anwesenden über Funktionen, Möglichkeiten und Verlinkungen

12.30 – 14.00 Mittagspause

14.00 – 15.30 (UR 33.1.010, 1. Stock)
Frans PLANK: “«nichts Besonderes»?”
Matteo GRASSANO: “La nascita di un glottologo. Le lettere di Alfredo Trombetti a Hugo Schuchardt”
Vittorio TOMELLERI: “Schuchardt, Baudouin de Courtenay, Marr und das Rätsel einer georgischen Inschrift”

16.00 – 18.00 Villa Malvine, Johann Fux Gasse 30 Besuch der Villa

19.00 Empfang im Rathaus der Stadt Graz (Rathaus, Hauptplatz)

Dienstag, 28. Juni 2022

9.00 – 10.30 (MR 33.0.010, Erdgeschoß)
Pierre SWIGGERS: “Hugo Schuchardts Sprachwissenschaft: Die allerindividuellste Betrachtung des Allgemeinsten”
Bernhard HURCH: “Hugo Schuchardt als Experimentalphonetiker”

11.00 – 12.30 (MR 33.0.010, Erdgeschoß)
Sandra COVINO: “Ascoli und Schuchardt: zwei Persönlichkeiten im Vergleich in den Erinnerungen von G. Vidossich”
Ursula BÄHLER: “Faust III”
Nicolas MOREL: “Kapitän Haddock”

12.30 – 14.00 Mittagspause

14.00 – 15.30 (SR 33.2.076, 2. Stock)
Eva ECKKRAMMER: “Di ki manera elaborá? Beobachtungen zu rezenten Entwicklungen im Papiamentu”
Norval SMITH: “Did Lagos Krio become Nigerian Pidgin English?”
Luca MELCHIOR: “Rileggendo Slawo-Deutsches und Slawo-Italienisches. Le varietà romanze della costa adriatica orientale e il contatto linguistico”

16.00 – 18.00
Besuch der Sondersammlung, Nachlass Schuchardt in der Universitätsbibliothek Graz

ab 18.30
Fest im Garten der Villa Malvine (Veranstaltung als Teil der Tagung, bei Schlechtwetter im Wallgebäude, Erdgeschoß)

Mittwoch, 29. Juni 2022
9.30 – 11.30 (SR 33.3.211, 3. Stock)
Christian BRAUN: “Die Ausnahmslosigkeit der Lautgesetze – ausnahmsweise noch einmal” Irina MATTI: “Digitales Labyrinth”
Helena REIMANN: “Möglichkeiten und Grenzen der Transkription von Briefen Hugo Schuchardts”
Helena DORNER: “«Sehr geehrter Herr und Freund», Schuchardts Grußworte”
12.00 Abschlussdiskussion
anschließend Mittag und ev. Stadtrundgang


Anmerkungen

Aus Anlass des notwendigen Re-Launch des elektronischen Hugo Schuchardt Archivs (schuchardt.uni-graz.at) findet vom 27.-29. Juni 2022 am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Graz eine wissenschaftliche Begleitveranstaltung statt.
Tagungsort: Merangasse 70, 8010 Graz, Austria
Tagungsprogramm: anbei

Ersteller des Eintrags
Bernhard Hurch
Erstellungsdatum
Freitag, 17. Juni 2022, 15:09 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 17. Juni 2022, 15:24 Uhr