Dr. Martin Strickmann

Sprachen
Deutsch (Muttersprache) Englisch Spanisch Französisch
Fachgebiete
Geschichtswissenschaft Medien-/Kulturwissenschaft Fachdidaktik Literaturwissenschaft
Forschungsfelder
Kulturforschung Geschichtswissenschaft Digitale Medienwelt IKT / ICT Internet Innovationen Wissenschaftsgeschichte Zukunftsforschung Kulturgeschichte Intellektuelle Europa / EU Frankreich & Deutschland

weitere Details

DR. MARTIN STRICKMANN

www.martin-strickmann.de

Schriftenverzeichnis / Forschungsliteratur:

Martin Strickmann, L’Allemagne nouvelle contre l’Allemagne éternelle: Die französischen Intellektuellen und die deutsch-französische Verständigung 1944 bis 1950 – Diskurse, Initiativen, Biografien (=Europäische Hochschulschriften), Frankfurt/Main, Berlin, New York 2004, 512 Seiten.

Zugleich Dissertation an der Universität zu Köln. Link => http://j.mp/Hp8Fat

>> Buchbesprechung von Professor Joseph Jurt in der “Neuen Zürcher Zeitung” NZZ:

“Die Studie setzt ein mit einer präzisen Darstellung des historischen Kontextes… Die Tradition der engagierten Intellektuellen in Frankreich seit der Dreyfus-Affäre wird informativ umrissen…

So ist diese erste systematische Monographie über die intellektuelle deutsch-französische Verständigungsarbeit mit ihrer umfassenden Anlage ein Referenzwerk!" Link: http://j.mp/Hp8Fat

“Der Autor liefert uns dergestalt eine quellengesättigte, umfassende Gesamtschau. Die Untersuchung von Dr. Martin Strickmann wird so zu einem unabdingbaren Nachschlagewerk über den intellektuellen Beitrag zur Verständigung.” Link: http://j.mp/1rsSf7L

>> Buchbesprechung von Professor Hansgerd Schulte, Universität Paris III (Sorbonne Nouvelle), ehem. Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), in “Dokumente” 03/05:

“Die verdienstvolle Arbeit von Dr. Strickmann hat einen enormen Informationswert, sie macht einem breiten Leserpublikum einen komplexen und vielschichtigen Sachverhalt in klarer und ansprechender Form zugänglich. Dabei ist das Engagement und die Sympathie des Verfassers für seinen Gegenstand, die deutsch-französische Verständigung [und für Völkerverständigung allgemein], und deren Akteure, u.a. die französischen Intellektuellen, unverkennbar. So sind auch die schriftlichen Porträts sehr gelungen…”

Martin Strickmann, Les intellectuels français et le rapprochement franco-allemand de 1945 à 1950, Université de Paris IV, Paris-Sorbonne, 1997, (in französischer Sprache, unter Leitung von Prof. Georges-Henri Soutou), 241 Seiten.

Martin Strickmann, Französische Intellektuelle als deutsch-französische Mittlerfiguren, 1944–1950, in: Oster-Stierle, Patricia und Lüsebrink, Hans-Jürgen (Hg.): Am Wendepunkt – Deutschland und Frankreich um 1945. Zur Dynamik eines transnationalen kulturellen Feldes, (=Frankreich-Forum, Jahrbuch des Frankreich-Zentrums der Universität des Saarlandes), Transcript Verlag, Bielefeld, 2008, S. 17-48.

>> Buchbesprechung von Prof. Guido Thiemeyer: “Dr. Martin Strickmann betont in diesem Kontext die Bedeutung der französischen Intellektuellen für den Wandel der Pariser Deutschlandpolitik…” http://j.mp/1mRp8BL

NEU: Martin Strickmann, Weder rechts noch links. Der Philosoph Emmanuel Mounier, die französischen Nonkonformisten der Zwischenkriegszeit und Deutschland, in: INDES, Zeitschrift für Politik und Gesellschaft (Göttinger Institut für Demokratieforschung), Thema: Nonkonformismus, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, Heft 3 (2016), S. 22-32.

Martin Strickmann, Scientists as Intellectuals, The Sociopolitical Role of French and West German Nuclear Physicists in the 1950s, in: Trischler, Helmuth und Walker, Mark (Hg.), Physics and Politics, Research and Research Support in Twentieth Century Germany in International Perspective, (=Beiträge zur Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, Band 5), Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 2010, S. 131-260.

>> Buchbesprechung von Dr. Michael J. Neufeld, National Air and Space Museum, Smithsonian Institution, Washington D.C., in der Zeitschrift “Technology and Culture”:

“But the most effective work in comparative history in this volume is Martin Strickmann’s on France and West Germany, the only one that systematically compares two countries.” http://j.mp/1aEyiBA

Frei übersetzt:

“Die effizienteste und leistungsfähigste Arbeit in vergleichender Geschichte in diesem Band ist allerdings diejenige von Martin Strickmann über Frankreich und die Bundesrepublik Deutschland. Strickmanns Beitrag ist der einzige, der systematisch zwei Länder miteinander vergleicht.” http://j.mp/1aEyiBA

Martin Strickmann, Die französischen Atomphysiker Frédéric und Irène Joliot-Curie als politische Intellektuelle am Ende der 1930er Jahre, in: Boyer-Weinmann, Martine und Müller, Olaf (Hg.), Das Münchener Abkommen und die Intellektuellen, Literatur und Exil in Frankreich zwischen Krise und Krieg, Gunter Narr Verlag, Tübingen, 2008.

Martin Strickmann, Deutsch-französische Schriftstellertreffen der Nachkriegszeit, in: Joachim Umlauf, Nicole Colin u.a. (Hg.), Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, Gunter Narr Verlag, Tübingen 2013, 2. Auflage 2015.

Martin Strickmann, L´Allemagne nouvelle oder l´Allemagne éternelle? Die französischen Intellektuellen und die deutsch-französische Verständigung 1944–1950, in: FRANCIA. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte (Deutsches Historisches Institut Paris DHIP) 32/3 (2005), Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern, S. 139-160.

Martin Strickmann, Die deutsch-französischen Zeitschriften “Documents” und “Dokumente”, in: Joachim Umlauf, Nicole Colin u.a. (Hg.), Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, Gunter Narr Verlag, Tübingen 2013, 2. Auflage 2015.

Martin Strickmann, Emmanuel Mounier, in: Joachim Umlauf, Nicole Colin u.a. (Hg.), Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, Gunter Narr Verlag, Tübingen 2015 (Der Mounier-Artikel von M. Strickmann wurde mit dem später entstandenen Mounier-Artikel von C. Falbisaner verschmolzen).

Martin Strickmann, Benedikt Schmittmann (1872-1939) als rheinischer Föderalist zwischen antihegemonialen Reichsneugliederungsinitiativen und sozialethischen Demokratie-Idealen, in: Geschichte im Westen, Zeitschrift für Landes- und Zeitgeschichte, 2 (2002), Klartext-Verlag, Essen, S. 48-66.

Martin Strickmann, Naturwissenschaftler als Intellektuelle? Anmerkungen zur gesellschaftspolitischen Rolle und zum Engagement westdeutscher und französischer Physiker im 20. Jahrhundert (lfd.).

Martin Strickmann, “Paris ist eine Messe wert”. Reportage über die Internet-, Digital- und Startup-Konferenz “Le Web” in Paris, in: Netzwertig.de, jetzt: Foerderland.de http://www.foerderland.de/digitale-wirtschaft/netzwertig/news/artikel/leweb-erlebnisbericht-paris-ist-eine-messe-wert/

Martin Strickmann, Die Materialisierung der Ideale – Das Schmittmann-Kolleg und der erweiterte Denkmalbegriff.

= Preisgekrönte Wettbewerbsarbeit des Bundeswettbewerbs Deutsche Geschichte der Körber-Stiftung Hamburg um den Preis des Bundespräsidenten.

Buch dr. martin strickmann   die franz sischen intellektuellen und die deutsch franz sische verst ndigung 1944 1950   hochformat

Adresse
Deutschland
Webseite
www.martin-strickmann.de http://www.clio-online.de/forscherinnen=9955
Status bei romanistik.de
Mitglied
Erstellungsdatum
Donnerstag, 10. Oktober 2013, 21:00 Uhr
Letzte Änderung
Dienstag, 17. Januar 2017, 16:18 Uhr