PD Dr. Bernhard Chappuzeau

Sprachen
Französisch Portugiesisch Spanisch
Fachgebiete
Literaturwissenschaft Medien-/Kulturwissenschaft
Forschungsfelder
Postdiktatur Diskursanalyse Gender Studies Filmwissenschaft Lateinamerikanische Studien
Publikationen

weitere Details

Publikationen

Monographien

Transgression und Trauma bei Pedro Almodóvar und Rainer Werner Fassbinder. Gender – Memoria – Visum, Tübingen: Stauffenburg, 2005.

Cine Arthouse Latinoamericano: La articulación local-global en el cine contemporáneo. Romanische Studien: Beihefte 10, München: Akademische Verlagsgemeinschaft München, 2019.

Herausgeberschaft

Cine argentino contemporáneo: Visiones y discursos, zusammen mit Christian von Tschilschke, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2016.

Experimentierräume in der deutschen Literatur, zusammen mit Elke Mehnert, Pilsen: Westböhmische Universität Pilsen, 2019.

Aufsätze

„(Höllen-)Kreise der Leidenschaften und des Blutes. Tendenzen im spanischen Film der achtziger und neunziger Jahre”, zusammen mit Claudia Eberle, in: Claudia Gronemann / Christiane Maaß / Sabine A. Peters / Sabine Schrader (Hrsg.): Körper und Schrift. Beiträge zum 16. Nachwuchskolloquium der Romanistik. Leipzig, 14.-17. Juni 2000, Bonn: Romanistischer Verlag, 2001, 96-108.

„Judith Herzberg: Holocaust and Trauma. Telescoping Three Generations in Contemporary Drama“, in: Thomas Dörfler / Claudia Globisch (Hrsg.): Postmodern Practices, Münster, Hamburg, London: Lit-Verlag, 2002, 199-211.

„Akkreditierung als neues Instrument der Qualitätssicherung? Ein Erfahrungsbericht“, zusammen mit Simone Kroschel, in: Holger Ehlert / Ulrich Welbers (Hrsg.): Qualitätssicherung und Studienreform, Düsseldorf: Grupello, 2004, 148-167.

„Memoria histórica de la Guerra Civil y esteticismo de la violencia: los discursos de erotismo y poder en El mar de Agustí Villaronga (1999)“, in: Burkhard Pohl / Jörg Türschmann (Hrsg.): Miradas glocales. Cine español en el cambio de milenio, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2007, 89-105.

„Marte Brills Roman Der Schmelztiegel und die Bedeutung der jüdischen Tradition im brasilianischen Exil“, in: Isabel Hernández / Miguel Vedda (Hrsg.): Iberoamerikanisches Jahrbuch für Germanistik 1, Berlin: Weidler, 2007, 57-66.

„Implicaciones del trauma en los nuevos conceptos de la historia“, in: Daniel Brauer (Hrsg.), Reescrituras de la memoria social – Rewriting Social Memory, CD-ROM, vol I, Buenos Aires, 2007, 7 Seiten.

„Identidad y diferencia en el discurso colonial: las artes de la cristianización y la poética del jesuita Jacinto de Evia“, in: Carmen Rivero Iglesias / Christoph Strosetzki (Hrsg.): Ideas de progreso y decadencia en el Siglo de Oro. Actas de la sección II del Hispanistentag Dresden 2007, Bonn: Romanistischer Verlag, 2008, 119-129.

„Transposiciones. La novela Pubis angelical de Manuel Puig y su adaptación cinematográfica de Raúl de la Torre“, in: Jenny Haase / Janett Reinstädler / Susanne Schlünder (Hrsg.): El andar tierras, deseos y memorias. Homenaje a Dieter Ingenschay, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2008, 557-564.

„Fausto en la escena alemana: el Urfaust de Bertolt Brecht y la historia teatral del Fausto I (1952-2008)“, en: Claudia Garnica de Bertona / Regula Roland de Langbehn / Miguel Vedda (Hrsg.): Anuario Argentino de Germanística V 2009. 200º aniversario del Fausto I, de J.W. von Goethe. Actas de las XV Jornadas de la Asociación Argentina de Germanistas, Buenos Aires: AAG-Asociación Argentina de Germanistas, 2009, 231-238.

„An den Grenzen männlicher Identitätsentwürfe. Zur Neubestimmung der Schwelle in Übertragungs- und Überschreibungsprozessen traumatischer Erfahrungen im spanischen und deutschen Film“, in: Susanne Gramatzki / Fernand Hörner / Christine Lienau / André Lukoschek / Emilia Merino Claros / Michael Richarz / Esther Scheidecker / Bettina Unger (Hrsg.): Trennstrich oder Brückenschlag? Über-Setzen als literarisches und Linguistisches Phänomen. Beiträge zum 20. Forum Junge Romanistik. Wuppertal, 02.-05. Juni 2004, Bonn: Romanistischer Verlag, 2009, 383-397.

„Discrepancias inconmensurables en el nuevo cine alemán: la persistencia discursiva de Rainer Werner Fassbinder“, in: Gustavo Aprea / Agustín Campero (Hrsg.), Del documento a la ficción: la comunicación y sus fraudes, Buenos Aires: Imago Mundi, 2011, 109-120.

„Im Dialog mit europäischen Kulturen: Tania Hermida (Ecuador), Diego Lerman (Argentinien), Claudia Llosa (Peru), Martín Rejtman (Argentinien), Alicia Scherson (Chile)“, in: Christine Felbeck / Claudia Hammerschmidt / Andre Klump / Johannes Kramer (Hrsg.): America Romana in colloquio Berolinensi. Beiträge zur transversalen Sektion II des XXXII. Deutschen Romanistentages 25.-28.09.2011), Frankfurt: Peter Lang, 2012, 281-300.

„Rosa Montero y las ilusiones perdidas“, in: Matei Chihaia / Susanne Schlünder (Hrsg.), Extensiones del ser humano. Funciones de la reflexión mediática en la narrativa actual española, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2014, 179-193.

„Überlegungen zum Experiment mit der Wahrnehmung im argentinischen und mexikanischen Film (Mariano Cohn, Gastón Duprat, Enrique Rivero)“, in: Christian von Tschilschke / Maribel Cedeño / Isabel Maurer Queipo (Hrsg.), Lateinamerikanisches Kino der Gegenwart. Themen, Genres / Stile, RegisseurInnen, Tübingen: Stauffenburg, 2015, 115-137.

„Die Kinder der Desaparecidos: Familienkonflikt, Erinnerungskultur und mediale Darstellung”, in: Hispanorama, 151 (2016), 20-25.

„Guillermo del Toro: El laberinto del fauno (2006)”, in: Christian Wehr (Hrsg.), Clásicos del cine mexicano. 31 películas emblemáticas desde la Época de Oro hasta el presente, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2016, 561-583.

„Fénix y sus cenizas: el nuevo cine en Argentina”, zusammen mit Christian von Tschilschke, in: Bernhard Chappuzeau / Christian von Tschilschke (Hrsg.), Cine argentino contemporáneo: visiones y discursos, Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 9-17.

„La imagen lejana y el impulso de tocarla: la recepción afectiva de Liverpool (Lisandro Alonso, 2008) en el extranjero”, in: Cine argentino contemporáneo: Visiones y discursos, Bernhard Chappuzeau / Christian von Tschilschke (Hrsg.), Madrid / Frankfurt am Main: Iberoamericana / Vervuert, 2016, 263-283.

„El desvío emocional frente a la memoria: Buenos Aires viceversa (1996) de Alejandro Agresti”, in: Wolfram Nitsch / Christian Wehr (Hrsg.): Cine de investigación: Paradigmas de la revelación y del ocultamiento en el cine argentino. Romanische Studien: Beihefte 2, München: Akademische Verlagsgemeinschaft München, 2017, 339-354.

“El narcotráfico y su representación en el cine: entre la estética de la violencia y la indeterminación de la imagen”, in: Hermann Herlinghaus / Luis Fernando Lara / Alicia Ortega (Hrsg.): Narcodependencia: Escenarios heterogéneos de narración y reflexión, México D. F.: El Colegio de México, 2018, 371-391.

„Edgardo Cozarinsky y el territorio del deseo homosexual”, in: Dieter Ingenschay (Hrsg.): Sexualidades minoritarias en las culturas / literaturas de España y el Mundo Latino a fines del siglo XX, Madrid/Frankfurt am Main: Iberoamericana/Vervuert, 2018, 47-64.

„Melodrama y reelaboración del pasado: la memoria de la dictadura militar en el cine argentino coproducido con España”, in: Bulletin of Spanish Visual Studies (BSVS) 2 (2018), 241-266.

„Zwischen Ritual und Impuls – individuelle Grenzerfahrung in mennonitischen Kleingesellschaften in Mexiko und Kanada”, in: Martin Biersack / Teresa Hiergeist / Benjamin Loy (Hrsg.): Parallelgesellschaften: Instrumentalisierungen und Inszenierungen in Politik, Kultur und Literatur. Romanische Studien: Beihefte 8, München: Akademische Verlagsgemeinschaft München, 2019, 83-97.

„Großstadterfahrung nach dem I. Weltkrieg bei Alfred Döblin: Zum Einfluss des Kriegstraumas im Montageroman“, in: Bernhard Chappuzeau / Elke Mehnert (Hrsg.): Experimentierräume in der deutschen Literatur, Pilsen: Westböhmische Universität Pilsen, 2019, 65-78.

Position
Privatdozentur
Hochschule / Institution
Humboldt-Universität zu Berlin
Adresse
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Deutschland
Webseite
http://blog.romanischestudien.de/themen/bernhard-chappuzeau/
Status bei romanistik.de
Mitglied
Erstellungsdatum
Montag, 05. Oktober 2015, 13:30 Uhr
Letzte Änderung
Dienstag, 10. Dezember 2019, 10:03 Uhr