Ursula Winter

Sprachen
Französisch Italienisch Spanisch
Fachgebiete
Literaturwissenschaft Medien-/Kulturwissenschaft
Forschungsfelder
Briefliteratur Comic Dante Emotion Intermedialität Intertextualität Nonnen Québec Raum

weitere Details

Promotionsprojekt
«Les religieuses à l’écriture. Entre espace et émotion dans le roman épistolaire français et italien»
Abstract (Deutsch) | Résumé en français

Publikationen
 –> ORCID

Berufliche Stationen
seit 2021: Fachreferentin für Romanistik, Anglistik/Amerikanistik und Klassische Philologie, Universitätsbibliothek Marburg
2019-2021: Bibliotheksreferendarin (Schwerpunkt Romanistik), Universitätsbibliothek Marburg
2017–2019: Wissenschaftliche Hilfskraft (bei Prof. Dr. Barbara Kuhn), Katholische Universität (KU) Eichstätt-Ingolstadt
2016–2018: Lehrbeauftragte (Romanische Literaturwissenschaft, Studium.Pro), KU Eichstätt-Ingolstadt
2013–2016: Studentische Hilfskraft (Universitätsbibliothek, Tutorium Romanische Literaturwissenschaft, International Office), KU Eichstätt-Ingolstadt

Studium
seit 2019: Masterstudium (Bibliotheks- und Informationswissenschaft), Humboldt Universität zu Berlin
seit 2016: Promotionsstudium (Romanische Literaturwissenschaft / Littérature comparée), KU Eichstätt-Ingolstadt & Université Bourgogne Franche Comté (Cotutelle de thèse); 2018–2020 Promovierendenvertreterin der Deutsch-Französischen Hochschule; 2018/19 Auslandssemester an der Université de Bourgogne in Dijon (FR)
2016: Zusatz- und Ergänzungsstudium (Erwachsenenbildung), KU Eichstätt-Ingolstadt
2015: M.A. (Italianistik, Frankoromanistik, Musikwissenschaft und Spanisch), KU Eichstätt-Ingolstadt; 2014 Auslandssemester an der Université Laval in Québec (CA)
2013: B.A. (Europastudien: Sprache, Literatur, Kultur), KU Eichstätt-Ingolstadt; 2012/13 Auslandssemester an der Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia (IT)

Sommerschulen, Auslandspraktikum und Sprachkurse in:
Oxford (UK), Klagenfurt (AT), Menaggio (IT), Sibiu (RO) und Victoria (CA)

Stipendien | Auszeichnungen
2014–2019: Stipendium des Cusanuswerks (Studien- und Promotionsförderung)
2018: Stipendium des Deutschen Studienzentrums in Venedig
2015: Universitätspreis der KU Eichstätt-Ingolstadt & Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG für die Masterarbeit
2014: PROMOS-Stipendium des DAAD
2012 / 2016 / 2018: Mobilitätsförderungen durch das Erasmus-Programm der Europäischen Union bzw. die Deutsch-Französische Hochschule

Vorträge (Auswahl)

  • Literarische Fenster. Grenzüberwindung in mehrfacher Hinsicht am Beispiel von Briefromanen über Nonnen, Digitales Corona-Colloquium der Fachschaft Neuphilologie des Cusanuswerks «‹Sind die Grenzen einer Disziplin die Grenzen meiner Welt?› – Grenzgänge in und aus Literatur und Sprache», 19.03.2021
  • Zur Darstellung von Raum und Kultur in Jacques Godbouts Kultroman «Salut Galarneau!», DRV-Sommerschule «Kultur (er)leben – Kulturelle Bildung in der Romanistik», Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 03.–07.09.2019
  • «Lettres sur le Canada» (1864/67): Arthur Buies et l’instrumentalisation sociocritique du récit de voyage, Séminaire international CISQ «Voyage au Québec: auto- et hétéro-représentations», Università degli Studi di Genova, 11./12.04.2019
  • Dante im Comic, Interdisziplinäres Literaturwissenschaftliches Kolloquium, Philipps-Universität Marburg, 12.06.2018
  • (Um-)Gestimmte Räume: Brüche in der emotionalen Semantisierung des erzählten Raumes, XXXIV. Forum Junge Romanistik «Interaktion(en): Brüche, Spuren, Konstruktionen», Universität Mannheim, 25.–28.03.2018
  • Die Hölle up to date: Aktualisierungen von Dantes Inferno in Comic und Graphic Novel, Nachwuchskolloquium der Deutschen Dante-Gesellschaft «Dante und die Apokalypse. Auseinandersetzungen mit der Göttlichen Komödie und ihren Jenseitsvorstellungen», Frankfurt am Main, 27.10.2017
  • Dantes Inferno intermedial: Adaptionen und Rückgriffe von Gustave Doré bis Dan Brown, Italienischlehrertag Rheinland-Pfalz / Hessen / Saarland 2017, Frankfurt am Main, 13.09.2017
  • Nonnenbriefe neu erdacht: Guido Piovenes «Lettere di una novizia» und das Spiel mit dem Briefroman, XXXIII. Forum Junge Romanistik «Transformationen – Wandel, Bewegung, Geschwindigkeit», Georg-August-Universität Göttingen, 15.–17.03.2017

Position
Bibliothek
Hochschule / Institution
Philipps-Universität Marburg
GND-Nummer
1173017976
Adresse
Deutschland
Status bei romanistik.de
Administrator
Erstellungsdatum
Montag, 15. August 2016, 11:15 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 01. Oktober 2021, 14:18 Uhr