Phraseologie im Sprachunterricht und in der Sprachendidaktik / Phraseology in language teaching and in language didactics (Sammelband)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Brigita Kacjan Erla Hallsteinsdottir Christine Konecny

Verlag
Mednarodna založba Oddelka za slovanske jezike in književnosti
Stadt
Bielsko‑Biała, Budapest, Kansas, Maribor, Praha
Publikationsdatum
2013
Auflage
1
Reihe
Zora 94
Weiterführender Link
http://www.ff.um.si/dotCMS/detailProduct?categoryInode=0&categoryName=&orderBy=&page=0&pageSize=0&direction=&filter=&inode=44242&bulk=false
ISBN
978-961-6930-02-4 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Russisch, Luxemburgisch, Deutsch, Italienisch
Disziplin(en)
Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, Fachdidaktik
Schlagwörter
Phraseodidaktik, Phraseologie

Exposé

Im vorliegenden Sammelband werden verschiedene Fragestellungen der Phraseodidaktik aufgegriffen, und zwar sowohl im Hinblick auf den Muttersprachen- als auch den Fremdsprachenunterricht, sowie sowohl im Hinblick auf die schulische als auch die universitäre Lehre und die Erwachsenenbildung. Der Bogen spannt sich dabei von der Behandlung der Phraseologie in Lehrwerken und Schulbüchern über Korpusanalysen, empirische Datenauswertungen und interlinguale Untersuchungen (letztere u. a. auch unter Einbeziehung der Relation zwischen Sprache und Bild) bis hin zur fachsprachlichen Phraseologie in der universitären Ausbildung. Die in den einzelnen Beiträgen behandelten Sprachen sind:
• das Italienische als Fremdsprache, und zwar einerseits im schulischen Kontext und im interlingualen Vergleich mit dem Deutschen, sowie andererseits im universitären Unterricht und gleichzeitig auf eine spezielle Fachsprache (Italienisch für Geschichtsstudierende) bezogen
• das Deutsche, und zwar einerseits als Muttersprache und andererseits als Fremdsprache
• das dem Deutschen nahestehende Luxemburgische
• das Russische als Fremdsprache sowie in kontrastiver Gegenüberstellung mit dem Deutschen
Das Buch gibt einen Einblick in einige aktuelle Tendenzen des Lehrens und Lernens von Phraseologie, soll bestehende Desiderata erfassen helfen und zeigt mögliche Wege für die zukünftige phraseodidaktische Forschung und die vermehrte bzw. verbesserte Integration der Phraseologie in die Unterrichtspraxis auf. Durch die Verbindung von theoretischen und empirischen Forschungsergebnissen mit konkreten Praxisbeispielen zu mehreren Sprachen soll der Band nicht nur Forschende im Bereich der Phraseodidaktik ansprechen, sondern auch für Sprachenlehrende und -lernende als Informationsquelle und Anregung für den Unterricht bzw. das Sprachenlernen dienen.

Inhalt

Inhaltsverzeichnis:
Christine Konecny/Erla Hallsteinsdóttir/Brigita Kacjan: Einleitung/Introduction
Wenke Mückel: Phraseme im muttersprachlichen Deutschunterricht: eine exemplarische Untersuchung von Sprachbüchern der Sekundarstufe I
Teodor Petrič: Da liegt der Hase im Pfeffer – Über das Verstehen idiomatischer Phraseme im Deutschen als Fremdsprache
Brigita Kacjan: Sprichwörter zwischen korpusbasierter Frequenzanalyse und DaF-Wörterbüchern
Jutta Schumacher: Phraseologie in Lehrwerken für Luxemburgisch als Fremdsprache
Astrid Scharipowa/Veronika Vasileva: Linguolandeskunde und phraseologische Einheiten mit Komponenten nichtmetrischer Längenmaße
Christine Konecny/Erica Autelli: Learning Italian phrasemes through their conceptualizations
Danijela Ðorović: (Mis)understanding Italian phrasemes in Italian history texts
Christine Konecny/Erla Hallsteinsdóttir/Brigita Kacjan: Zum Status quo der Phraseodidaktik: Aktuelle Forschungsfragen, Desiderata und Zukunftsperspektiven


Verbundene Projekte / Publikationen

Anmerkungen

Akten der Sektion “Usus magister est optimus – Phraseology in language teaching and training” der EUROPHRAS-Konferenz 2012 in Maribor (26.-31.08.2012)

Ersteller des Eintrags
Christine Konecny
Erstellungsdatum
Donnerstag, 08. Mai 2014, 13:36 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 23. August 2015, 16:58 Uhr