Romanische Forschungen (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Franz Lebsanft Cornelia Ruhe

Publikationsdatum
März 2016
Jahrgang
128
Nummer
1
Weiterführender Link
http://www.klostermann.de/RoFo
ISSN
0035-8126
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Romanische Forschungen

Exposé

Romanische Forschungen

Vierteljahrsschrift für romanische Sprachen und Literaturen

Die Romanischen Forschungen sind eine der ältesten deutschen Fachzeitschriften. Ihr Gegenstand sind die romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Herausgeber und Beirat pflegen die Verbindung von Sprach- und Literaturwissenschaft und bevorzugen Beiträge und Rezensionen mit einer gesamtromanischen Fragestellung. Die Publikationssprachen sind außer allen romanischen Sprachen das Deutsche und Englische. Die hohe Qualität der Beiträge wird durch ein strenges peer-review-Verfahren gewährleistet.

Inhalt

Dank an Mechthild Albert

Aufsätze

Gévaudan, Paul: Die syntaktische Besonderheit der präpositionalen Komplementsätze im Spanischen

Wehr, Christian: Lorcas Landschaften. Zur lyrischen Naturdarstellung in der nachromantischen Moderne

Miszelle

Rieger, Dietmar: Romanfiktion und Mediävalismus im 18. Jahrhundert. Ein Mittelalterroman von 1770 (Les deux frères) und seine ›mittelalterliche‹ Vorlage

Rezensionen

Fülöp, Erika / Philippe Chardin (Hg.): Cent ans de jalousie proustienne (Fabian Schmitz)

Hollender, Ulrike: Erfolgreich recherchieren. Romanistik (Ludwig Fesenmeier / Annette Keilhauer)

Lebsanft, Franz / Wiltrud Mihatsch / Claudia Polzin-Haumann (Hg.): El español, ¿desde las variedades a la lengua pluricéntrica? (Elena Bajo Pérez)

Loureda Lamas, Óscar / Esperanza Acín Villa (Hg.): Los estudios sobre marcadores del discurso en español, hoy (Angela Schrott)

Marin, Lou (Hg.): Albert Camus – Libertäre Schriften (1948–1960) und Lévi-Valensi, Jaqueline (Hg.): Albert Camus – Journalist in der Résistance (Brigitte Sändig)

Schoentjes, Pierre: Ce qui a lieu. Essai d’écopoétique (Walter Wagner)

Wehr, Barbara / Frédéric Nicolosi (Hg.): Pragmatique historique et syntaxe. Historische Pragmatik und Syntax. Actes de la section du même nom du XXXIe Romanistentag allemand. Akten der gleichnamigen Sektion des XXXI. Deutschen Romanistentags (Angela Schrott)

Kurzrezensionen

Föcking, Marc / Michael Schwarze (Hg.): Una gente di lingua, di memorie e di cor (Viktoria Adam)

Fouligny, Marie-Nelly / Marie Roig Miranda (Hg.): Les proverbes dans l’Europe des XVIe et XVIIe siècles: réalités et représentations (Evelyne Sorlin)

Gallouët, Catherine / Yolande G. Schutter (ed.): Marivaudage: théories et pratiques d’un discours (Mathieu Brunet)

Geinoz, Philippe: Relation au travail. Dialogue entre poésie et peinture à l’époque du cubisme Apollinaire-Picasso-Braque-Gris-Reverdy (Nanette Rißler-Pipka)

Koch, Peter / Wulf Oesterreicher: Gesprochene Sprache in der Romania. Französisch, Italienisch, Spanisch, 2. Auflage (Felix Tacke)

Lilti, Antoine / Céline Spector (Hg.): Penser l’Europe au XVIIIe siècle. Commerce, civilisation, empire (Hannah Nohe)

Ott, Muriel (Hg.): La chevalerie Ogier. Tome I: Enfances (Stephen Dörr)

Rivero Iglesias, Carmen (Hg.): Spanische Literaturgeschichte. Eine kommentierte Anthologie (Maximilian Gröne)

Schafroth, Elmar / Martina Nicklaus / Christine Schwarzer / Domenico Conte (Hg.): Italien, Deutschland, Europa: Kulturelle Identitäten und Interdependenzen. Italia, Germania, Europa: fisionomie e interdipendenze (Emanuele Ventura)

Scholz-Hänsel, Michael / David Sánchez Cano (Hg.): Spanische Kunst von El Greco bis Dalí / Arte Español del Greco hasta Dalí. Ambiguitäten statt Stereotype / Ambigüedades en lugar de estereotipos (Susanne Schlünder)

Sigu, Véronique: Médiévisme et Lumières. Le Moyen Age dans la ›Bibliothèque universelle des romans‹ (Evelyne Sorlin)


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Marion Juhas
Erstellungsdatum
Dienstag, 22. März 2016, 12:50 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 01. April 2016, 14:25 Uhr