Förderung von Mehrsprachigkeit und Lernkompetenz (Dissertation)

Fallstudien zu Interkomprehensionsunterricht mit Schülern der Klassen 8 bis 10


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Marcus Bär

Verlag
Narr
Stadt
Tübingen
Hochschule
Justus-Liebig-Universität Gießen
Stadt der Hochschule
Gießen
Publikationsdatum
2009
Abgabedatum
März 2009
Reihe
Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik
ISBN
978-3-8233-6531-0 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Italienisch, Spanisch, Französisch
Disziplin(en)
Fachdidaktik
Schlagwörter
Transfer, Fremdsprachenunterricht, Lernen, Interkomprehension, Mehrsprachigkeit

Exposé

Das Werk leistet eine empirische Fundierung einer Theorie von Mehrsprachenunterricht an Schulen über die ‚Grenzen’ der Romanistik hinaus. Zu Beginn wird zunächst die Rolle der Mehrsprachigkeit als Ziel der europäischen Sprachenpolitik erörtert und des Weiteren auf das Konzept des interkomprehensiven Lehrens und Lernens als eine multi-language awareness and learning awareness raising strategy eingegangen. Auf der Grundlage eines für die Interkomprehension – also Zwischen-Sprachen-Verstehen – entwickelten Lernmodells galt es, erstmals in einem größeren Umfang die unterrichtliche Praktikabilität an verschiedenen Schulen im deutschen Lernkontext zu erproben und zu evaluieren. Es wird dabei der Frage nachgegangen, wie sich Lernprozesse von Schülern beim Erlernen einer zweiten oder dritten romanischen Sprache vollziehen. Des Weiteren wird erforscht, inwieweit ein Interkomprehensionsunterricht, der nach bestimmten pädagogischen Prinzipien (z.B. kognitives, entdeckendes, inhalts- und verstehensorientiertes Lernen) aufgebaut ist und durchgeführt wird, in der Lage ist, die Bewusstheit der Schüler in Hinsicht auf ihr deklaratives und prozedurales Wissen zu fördern. Eine umfangreiche Datenbasis erlaubt eine detaillierte, explorativ-interpretative Betrachtung des Untersuchungsgegenstandes aus verschiedenen Perspektiven (Schüler, Lehrer, Forscher).

Inhalt

Inhaltsverzeichnis:
http://d-nb.info/99692938x/04


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Marcus Bär
Erstellungsdatum
Samstag, 08. Mai 2010, 11:12 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 08. Mai 2010, 11:12 Uhr