Der Ausdruck der Konzessivität im heutigen Französisch und Italienisch. (Monographie)

Mit einem Vorwort von Wilhelm Pötters


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Tommaso Detti

Verlag
PIE Peter Lang
Stadt
Frankfurt am Main (u.a.)
Stadt der Hochschule
Bonn
Publikationsdatum
2017
Auflage
1
Reihe
Bonner romanistische Arbeiten, 117
Weiterführender Link
https://www.peterlang.com/view/product/25303
ISBN
978-3-631-67327-0 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Kommunikation, Textlinguistik, Übersetzungswissenschaft, Grammatik, Argumentation, Rhetorik

Betreuer

Daniela Pirazzini Prof. Dr. Peter Blumenthal


Exposé

Das Buch untersucht diachron die Konzessivität und zeigt, wie sich diese als ein Zusammenspiel zwischen «antecedens» und dem überraschenden «consequens» manifestiert und vom Sprecher vielseitig und produktiv verwendet werden kann. Anhand authentischer Beispiele aus dem heutigen Französisch und Italienisch visualisiert der Autor das Spektrum an konzessiven Ausdrucksmöglichkeiten. Er verdeutlicht, wie polyfunktional die Konzessivität in der Sprache ist. Der Band schließt mit einer kontrastiven Analyse zwischen beiden Sprachen, die strukturelle Vor- und Nachteile sowie bestimmte stilistische Vorlieben des jeweiligen Sprachsystems verdeutlicht.

Inhalt


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Tommaso Detti
Erstellungsdatum
Montag, 20. März 2017, 10:03 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 26. März 2017, 09:53 Uhr