Romanische Forschungen (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Franz Lebsanft Cornelia Ruhe

Publikationsdatum
September 2017
Jahrgang
129
Nummer
3
Weiterführender Link
www.klostermann.de/RoFo
ISSN
0035-8126
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft

Exposé

Romanische Forschungen

Vierteljahrsschrift für romanische Sprachen und Literaturen

Die Romanischen Forschungen sind eine der ältesten deutschen Fachzeitschriften. Ihr Gegenstand sind die romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Herausgeber und Beirat pflegen die Verbindung von Sprach- und Literaturwissenschaft und bevorzugen Beiträge und Rezensionen mit einer gesamtromanischen Fragestellung. Die Publikationssprachen sind außer allen romanischen Sprachen das Deutsche und Englische. Die hohe Qualität der Beiträge wird durch ein strenges peer-review-Verfahren gewährleistet.

Inhalt

Aufsätze

Garcés Gómez, María Pilar:La reformulación discursiva y los procesos de recapitulación y conclusión: a propósito de los marcadores en fin y total
Jacobi, Claudia: Demütige Ehrerbietung, Legitimationsstrategie oder Mittel zur Selbsterhöhung? Zur Proust-Rezeption in der französischen, spanischen und italienischen Autofiktion.

Miszellen
Söding, Christoph: Die Rezeption des italienischen Nationendiskurses in Giovita Scalvinis Il fuoruscito und Giovanni Berchets Mathilde

Rezensionen
de Biasi, Pierre-Marc/Herschberg Pierrot, Anne/Vinken, Barbara: Flaubert. Les pouvoirs du mythe. Tome I (Jeanne Bem)
Bürki, Yvette/Elena Romero (Hg.): La lengua sefardí. Aspectos lingüísticos, literarios y culturales (Rafael Arnold)
Callsen, Berit/Hettmann, Sandra/Melgar Pernías, Yolanda (Hrsg.): Bilder – Texte – Bewegungen (Nanette Rißler-Pipka)
Kenny, Neil: Death and Tenses. Posthumous Presence in Early Modern France (Angela Schrott)
Krämer, Philipp/Markus A. Lenz/Markus Messling (Hg.): Rassedenken in der Sprach- und Textreflexion. Kommentierte Grundlagentexte des langen 19. Jahrhunderts (Helmut Berschin)
Larraz, Fernando: Max Aub y la historia literaria und Sánchez, Zapatero Javier: Max Aub: Epistolario español (Albrecht Buschmann)
Moreno Fernández, Francisco: Spanish Revolution. Ensayo sobre los lenguajes indignados. Incluye un »Vocabulario de la Indignación« (Désirée Cremer)

Kurzrezensionen

Arellano, Ignacio: Dando luces a las sombras: estudios sobre los autos sacramentales de Calderón (Marina Ortrud Hertrampf)
Auerbach, Erich: Kultur als Politik. Aufsätze aus dem Exil zur Geschichte und Zukunft Europas (1938–1947) (Wolfgang Asholt)
Berger, Verena/Saumell, Mercè (Hg.): Escenarios compartidos: Cine y teatro en España en el umbral del siglo XXI (Dagmar Schmelzer)
Bjaï, Denis (Hg.): »La Sepmaine« de Du Bartas, ses lecteurs, et la science du temps. En hommage à Yvonne Bellenger. Actes du Colloque international d’Orléans (12-13 juin 2014) (Kathryn Banks)
Corbellari, Alain: Des fabliaux et des hommes. Narration brève et matérialisme au Moyen Âge (Evelyne Sorlin)
Ernst, Anja/Geyer, Paul (Hg.): La place d’Apollinaire (Volker Schneider)
Garrapa Luigia: Vowel Elision in Florentine Italian (Gerald Bernhard)
Jacobi, Claudia: Proust dixit? Réceptions de La Recherche dans l’autofiction de Serge Doubrovsky, Carmen Martín Gaite et Walter Siti (Peter Ihring)
Klinkert, Thomas/Oesterle, Günter (Hg.): Katastrophe und Gedächtnis (Evelyne Sorlin)
Knee, Philip: L’expérience de la perte autour du moment 1800 (Olaf Müller)
Krefeld, Thomas/Elissa Pustka (Hg.): Perzeptive Linguistik: Phonetik, Semantik, Varietäten (Thea Göhring)
Mälzer, Nathalie (Hg.): Comics – Übersetzungen und Adaptionen (Marie Schröer)
Montua, Gabriel: Dalís 20. Jahrhundert. Die westliche Kunst zwischen Politik, Markt und Medien (Michael Scholz-Hänsel)
Orengo, Renato (Hg.): Les Dialogues de Grégoire le Grand traduits par Angier. Publiés d’après le manuscrit Paris, BNF, FR. 24766, unique et autographe (Stephen Dörr)
Rivoletti, Christian: Ariosto e l’ironia della finzione. La ricezione letteraria e figurativa dell’Orlando furioso in Francia, Germania e Italia (Andreas Haarmann/Cora Rok)
Rossi, Mario: Il nome propro delle cose. Oggetti narranti in opere di scrittrici postcoloniali italiane (Martha Kleinhans)
Stolova, Natalya I.: Cognitive Linguistics and Lexical Change. Motion Verbs from Latin to Romance (Esme Winter-Froemel)
Tyssens, Madeleine (Hg.): Le Chansonnier français U publié d’après le manuscrit Paris, BNF, fr. 20050 (Friedrich Wolfzettel)
Ueckmann, Natascha: Ästhetik des Chaos in der Karibik. „Créolisation“ und „Neobarroco“ in franko- und hispanophonen Literaturen (Bastienne Schulz)
Walter, Monika: Der verschwundene Islam? Für eine andere Kulturgeschichte Westeuropas (Brigitte Sändig)


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Marion Juhas
Erstellungsdatum
Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:48 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 15. Dezember 2017, 11:38 Uhr