Romanische Forschungen (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Franz Lebsanft Cornelia Ruhe

Publikationsdatum
Dezember 2017
Jahrgang
129
Nummer
4
Weiterführender Link
www.klostermann.de/RoFo
ISSN
0035-8126
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft

Exposé

Die Romanischen Forschungen wurden 1883 von Karl Vollmöller gegründet und sind somit eine der ältesten deutschen Fachzeitschriften. Ihr Gegenstand sind die romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Herausgeber und Beirat pflegen die Verbindung von Sprach- und Literaturwissenschaft und bevorzugen Beiträge und Rezensionen mit einer gesamtromanischen Fragestellung. Die Publikationssprachen sind außer allen romanischen Sprachen das Deutsche und Englische. Die hohe Qualität der Beiträge wird durch ein strenges peer-review-Verfahren gewährleistet.

Inhalt

Aufsätze

Rainer, Franz: El origen del patrón (tener buenas) tragaderas
Nogueira, Carlos/Burghard Baltrusch: O riso no Realismo português

Miszellen

Blasco Ferrer, Eduardo: Problemi di ricostruzione etimologica romanza. Sp. ayuno, sd. camp. [?a’unu] ›digiuno‹ e sd. log. [a’un?u] ›companatico‹
Peyroles, Aurore: Variations et petites révolutions autour du déjeuner sur l’herbe (Manet, Maupassant, Rousseau)

Rezensionen

Arndt, Lotte: Les revues font la culture! Négociations postcoloniales dans les périodiques parisiens relatifs à l’Afrique (1947-2012) (Sarah Burnautzki)
Evstratov, Alexeï: Les Spectacles francophones à la cour de Russie (1743-1796). L’invention d’une société (Martina Stemberger)
Lebsanft, Franz/Angela Schrott (Hg.): Diskurse, Texte, Traditionen. Modelle und Fachkulturen in der Diskussion (Jörn Albrecht)
Loporcaro, Michele: Vowel Length from Latin to Romance (Kenneth J. Wireback)
Pustka, Elissa: Expressivität. Eine kognitive Theorie angewandt auf romanische Quantitätsausdrücke (Felix Tacke)

Kurzrezensionen

Alduy, Cécile/Stéphane Wahnich: Marine Le Pen prise aux mots. Décryptage du nouveau discours frontiste (Sandra Issel-Dombert)
Böhm, Roswitha /Cécile Kovacshazy (Hg): Précarité. Littérature et cinéma de la crise au XXIe siècle (Anne Seitz)
Brütting, Richard/Birgid Rauen (Hg.): Italien-Lexikon. Schlüsselbegriffe zu Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Justiz, Gesundheitswesen, Verkehr, Presse, Rundfunk, Kultur und Bildungseinrichtungen (Ludwig Fesenmeier)
Caravedo, Rocío: Percepción y variación lingüística. Enfoque sociocognitivo (Christine Paasch-Kaiser)
Cotoni, Marie-Hélène: Les Dégoûts de Voltaire: exploration d’une sensibilité complexe (Vanessa de Senarclens)
El Naggare, Maroua: Traces d’enfance. Analyse littéraire de trois recueils francophones de récits d’enfance (Virginie Serraï)
Links, Frank Reza: Zwischen Flamenco und Charleston. Der Tanz in Literatur, Stummfilm und Malerei im Spanien der Moderne (Hanna Walsdorf)
Lohse, Rolf: Renaissancedrama und humanistische Poetik in Italien (Florian Mehltretter)
Millet-Gérard, Dominique: Paul Claudel et les Pères de l’Église (Volker Kapp)
Rivoletti, Christian: Ariosto e l’ironia della finzione. La ricezione letteraria e figurativa dell’Orlando furioso in Francia, Germania e Italia (Andreas Haarmann/Cora Rok)
Schnell, Rebekka: Natures mortes. Zur Arbeit des Bildes bei Proust, Musil, W.G. Sebald und Claude Simon (Werner Helmich)
Schnitker, Jens: Ästhetizismus und Geschichtsphilosophie. Zum Zusammenhang von Décadence und Décadence in der gegen-naturalistischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts (Stephanie Lang)
Schuchardt, Beatrice/Urban, Urs (Hg.): Handel, Handlung, Verhandlung. Theater und Ökonomie in der Frühen Neuzeit in Spanien (Agnieszka Komorowska)
Schulz, Bastienne: Die Karibik zwischen enracinement und errance. Neobarocke Identitätsentwürfe bei Édouard Glissant und Patrick Chamoiseau (Miriam Lay Brander)
Ueckmann, Natascha: Ästhetik des Chaos in der Karibik. „Créolisation“ und „Neobarroco“ in franko- und hispanophonen Literaturen (Bastienne Schulz)


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Marion Juhas
Erstellungsdatum
Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:49 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 15. Dezember 2017, 11:38 Uhr