PhiN. Philologie im Netz (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Paul Gévaudan Hiltrud Lautenbach Alexander Nebrig Peter Schneck Dietrich Scholler

Publikationsdatum
Oktober 2018
Jahrgang
2018
Nummer
86
Weiterführender Link
http://web.fu-berlin.de/phin/phin86/p86i.htm
ISSN
1433-7177
Thematik nach Sprachen
Spanisch, Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft

Inhalt

Aufsätze

Jörg Lehmann: Lassen sich Emotionen in Texten vermessen? Die Quantifizierung von Emotionen in der englischsprachigen Reiseliteratur zu Indonesien [1–37]

Beatrice Nickel: Das Schachspiel als Strukturmodell literarischer Texte: Regel und Zufall in der Textproduktion [38–62]

Rezensionen

Timo Kehren: Mohr, Jan / Struwe, Carolin / Waltenberger, Michael (Hg.) (2016): Pikarische Erzählverfahren: Zum Roman des 17. und 18. Jahrhunderts. Berlin/Boston: Walter de Gruyter. [63–69]

Gerhard Poppenberg: Auerbach, Erich (2018): Gesammelte Aufsätze zur Romanischen Philologie, Matthias Bormuth, Martin Vialon (HG.) 2., ergänzte Auflage, Tübingen, Narr Francke Attempto. [70–72]

Cora Rok: Christiane Conrad von Heydendorff (2018): Zurück zum Realen. Tendenzen in der italienischen Gegenwartsliteratur, Mainz: V&R unipress. [73–76]

Zouheir Soukah: Dunker, Axel / Hofmann, Michael (Hg.) (2014): Morgenland und Moderne, Orient-Diskurse in der deutschsprachigen Literatur von 1890 bis zur Gegenwart. Frankfurt a. M.: Peter Lang Verlag. (= Historisch-kritische Arbeiten zur deutschen Literatur 54) [77–84]

Forum

Luisa Drews: Hör-Wissen auf Tuchfühlung. Oder: Wie können Wissensgeschichten einzelner Sinne heute geschrieben werden? [85–102]


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Danica Meurer
Erstellungsdatum
Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14:01 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 27. Oktober 2018, 14:34 Uhr