Das poetische Theater Frankreichs im Zeichen des Surrealismus (Monographie)

René de Obaldia, Romain Weingarten und Georges Schehadé


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Susanne Becker

Verlag
Narr
Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2019
Auflage
1
Reihe
editions lendemains 47
Weiterführender Link
http://www.narr-shop.de/das-poetische-theater-frankreichs-im-zeichen-des-surrealismus.html
ISBN
978-3-8233-8289-8 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Französisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Avantgardeforschung, Surrealismus, Avantgardetheater, Surrealistisches Theater, Théâtre poétique

Exposé

Im Gegensatz zum breit rezipierten absurden Theater wurde das poetische Theater Frankreichs trotz seiner damaligen Wirkkraft von der Forschung bisher noch nicht als eigenständiges ästhetisches Phänomen erfasst. Diese Arbeit definiert und erforscht das poetische Theater der Nachkriegszeit am Beispiel von René de Obaldia, Romain Weingarten und Georges Schehadé. Als später Ausläufer des surrealistischen Theaters steht das poetische Theater in einer avantgardistischen Tradition, weshalb die Avantgardetheorie als Referenzrahmen dient. Für die unterschiedlichen Phasen des Avantgardetheaters (historische Avantgarde, nouveau théâtre, postdramatisches Theater) werden Denkmodelle entworfen, die seine Entwicklung illustrieren und eine Situierung des poetischen Theaters innerhalb der Avantgarde möglich machen.


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Narr Francke Attempto Verlag GmbH+Co. KG
Erstellungsdatum
Donnerstag, 21. Februar 2019, 09:40 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 23. Februar 2019, 08:42 Uhr