Autorschaft als Zäsur (Monographie)

Vom Agon zwischen Autor und Text bei d'Urfé, Rousseau und Proust


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Claudia Hammerschmidt

Verlag
Wilhelm Fink Verlag
Stadt
Paderborn, München
Publikationsdatum
2010
Weiterführender Link
http://www.fink.de/katalog/titel/978-3-7705-4824-8.html
ISBN
978-3-7705-4824-8 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Französisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Proust Marcel, Rousseau Jean-Jacques, d’Urfé Honoré, Autorschaft

Exposé

Seit den 1960er Jahren wird Autorschaft in Literaturtheorie und literaturwissenschaftlicher Analysepraxis höchst kontrovers diskutiert.
 
Hammerschmidt zufolge manifestiert sich Autorschaft als immer wieder neu ansetzender – und letztlich vergeblicher – Rekuperationsversuch sich entziehender Bedeutungsproduktion, fehlgehender Re-Präsentation und unkontrollierbarer Zeichenproliferation und somit als Zäsur und Kampf zwischen Autor und Text.

Inhalt


Anmerkungen

Zugl.: Jena, Univ., Habil.-Schr.

Ersteller des Eintrags
Redaktion romanistik.de
Erstellungsdatum
Freitag, 14. Januar 2011, 12:22 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 14. Januar 2011, 12:22 Uhr