Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.



Gefiltert nach: sprachübergreifend
  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Thomas Bremer, Annette Schiller (Hg.): Dialekt und Standardsprache in Italien und Europa. Edeltraud Werner zum 60. Geburtstag. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2012.
Daniela Pirazzini, Anika Schiemann (Hg.): Dialogizität in der Argumentation. Eine multidisziplinäre Betrachtung. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2013.
Maria del Carmen Rodríguez Fernández, Eduardo Viñuela Suárez (Hg.): Diccionario crítico de directoras de cine europeas. Madrid 2011.
Federico Corriente, Christophe Pereira, Ángeles Vicente (Hg.): Dictionnaire des emprunts ibéro-romans. Emprunts à l’arabe et aux langues du Monde Islamique. Berlin/Boston 2019.
Franck Neveu: Dictionnaire des sciences du langage. Paris 2011.
Wolfgang Schweickard, Éva Buchi (Hg.): Dictionnaire Étymologique Roman (DÉRom). Genèse, méthodes et résultats. Berlin, München, Boston 2014.
Éva Buchi, Wolfgang Schweickard (Hg.): Dictionnaire Étymologique Roman (DÉRom) 2. Pratique lexicographique et réflexions théoriques. Berlin, Boston 2016.
Sylvia Thiele: Didaktik der romanischen Sprachen. Praxisorientierte Ansätze für den Französisch-, Italienisch- und Spanischunterricht. Berlin 2012.
Die 14. Ausgabe der Rezensionszeitschrift ReLü ist online. 2013/14 (2013)
Axel Schönberger: Die Ars maior des Aelius Donatus. Lateinischer Text und kommentierte deutsche Übersetzung einer antiken Lateingrammatik des 4. Jahrhunderts für den fortgeschrittenen Anfängerunterricht. Frankfurt am Main 2009.
Axel Schönberger: Die Ars minor des Aelius Donatus. Lateinischer Text und kommentierte deutsche Übersetzung einer antiken Elementargrammatik aus dem 4. Jahrhundert. Frankfurt am Main 2008.
Fernand Hörner: Die Behauptung des Dandys. Eine Archäologie. Bielefeld 2008.
Dominic Angeloch: Die Beziehung zwischen Text und Leser. Grundlagen und Methodik psychoanalytischen Lesens. Mit einer Lektüre von Flauberts "Éducation sentimentale". Gießen 2014.
Martina Merklinger: Die Biennale Sao Paulo . Kulturaustausch zwischen Brasilien und der jungen Bundesrepublik Deutschland (1949-1954). Bielefeld 2013.
Achim Aurnhammer, Hans J. Schiewer (Hg.): Die deutsche Griselda. Transformationen einer literarischen Figuration von Boccaccio bis zur Moderne. Berlin 2010.
Müller-Funk, Wolfgang: Die Dichter der Philosophen. Essays über den Zwischenraum von Denken und Dichten. Paderborn 2013.
Yvonne Joeres: Die 'Don Quijote'-Rezeption Friedrich Schlegels und Heinrich Heines im Kontext des europäischen Kulturtransfers. Heidelberg 2012.
Frank Lestringant: Die Erfindung des Raums. Kartographie, Fiktion und Alterität in der Literatur der Renaissance. Bielefeld 2012.
Philipp Krämer: Die französische Kreolistik im 19. Jahrhundert.. Rassismus und Determinismus in der kolonialen Philologie.. Hamburg 2014.
Philipp Krämer: Die französische Kreolistik im 19. Jahrhundert. Rassismus und Determinismus in der kolonialen Philologie. Hamburg 2014.
Maria Hegner: Die frühen Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische. Am Beispiel der Nordamerikaliteratur (1572-1700). Berlin 2013.
Frank-Rutger Hausmann: Die Geisteswissenschaften im ''Dritten Reich''. Frankfurt am Main 2011.
Jörg Dünne: Die katastrophische Feerie. Geschichte, Geologie und Spektakel in der modernen französischen Literatur. Konstanz 2016.
Ulrich Hoinkes (Hg.): Die kleineren Sprachen in der Romania. Verbreitung, Nutzung und Ausbau. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2013.
Julia Lange (vorm. Richter): Die Konstruktion von Reputation.. Verweise auf Ferdinand de Saussure in der romanistischen Sprachwissenschaft. Bielefeld 2015.