Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.



Gefiltert nach: sprachübergreifend
  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Dr. Tuba Isik, Schmitz Sabine (Hg.): Muslimische Identitäten in Europa. Dispositive im gesellschaftlichen Wandel. Bielefeld 2015.
David Trotter (Hg.): Manuel de la philologie de l’édition. Berlin, Boston 2015.
David Klein: Medienphantastik. Phantastische Literatur im Zeichen medialer Selbstreflexion bei Jorge Luis Borges und Julio Cortázar. Tübingen 2015.
Silvana Sciarrino, Eleonora Chiavetta, Vijay K. Bhatia (Hg.): Variations in Specialized Genres. Standardization and Popularization. Tübingen 2015.
Laurent Gautier, Eva Lavric (Hg.): Unité et diversité dans les discours sur le vin en Europe. Actes du colloque d'Innsbruck, 15-16 octobre 2012. Frankfurt am Main 2015.
Bernhard Pöll, Meike Meliss (Hg.): Aktuelle Perspektiven der kontrastiven Sprachwissenschaft. Deutsch - Spanisch - Portugiesisch. Zwischen Tradition und Innovation. Tübingen 2015.
Vicente Bernaschina, Tobias Kraft, Anne Kraume (Hg.): Globalisierung in Zeiten der Aufklärung. Texte und Kontexte zur "Berliner Debatte" um die Neue Welt (17./18. Jh.). Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2015.
Elissa Pustka: Expressivität - Eine kognitive Theorie angewandt auf romanische Quantitätsausdrücke. Berlin 2015.
Romanische Studien. Sektion „Du camp au mémorial, de la littérature à l'Histoire“ (I. v. Treskow). 1/2 (2015)
Michael Bernsen, Milan Herold (Hg.): Der lyrische Augenblick. Eine Denkfigur der Romania. Berlin, Boston 2015.
Anja Voeste, Annette Gerstenberg (Hg.): Language Development: the Lifespan Perspective. Amsterdam 2015.
PhiN.Philologie im Netz. 2015/73 (2015)
Gesine Mueller, Ottmar Ette (Hg.): Visualisierung, Visibilisierung und Verschriftlichung. Schrift-Bilder und Bild-Schriften im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Berlin 2015.
promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik. 2015/1 (2015)
Albrecht Buschmann (Hg.): Gutes Übersetzen. Neue Perspektiven für Theorie und Praxis des Literaturübersetzens. Berlin, Boston 2015.
Felix Tacke: Sprache und Raum in der Romania. Fallstudien zu Belgien, Frankreich, der Schweiz und Spanien. Berlin, Boston 2015.
Véronique Porra, Jean-Marc Moura (Hg.): L'Atlantique littéraire. Perspectives théoriques sur la constitution d'un espace translinguistique. Hildesheim 2015.
lettere aperte. Italo-America. Transatlantic Connections and Italian (Cultural) Studies / Für eine transatlantisch-italianistische Literatur- und Kulturwissenschaft. 2/2 (2015)
Michèle Longino , Ellen R. Welch (Hg.): Networks, Interconnection, Connectivity. Selected Essays from the 44th North American Society for Seventeenth-Century French Literature Conference, University of North Carolina at Chapel Hill & Duke University. Tübingen 2015.
Doris Bachmann-Medick: Transnational und translational. Zur Übersetzungsfunktion der Area Studies. FU Berlin: Center for Area Studies 2015.
Zeitschrift für romanische Philologie. 131/2 (2015)
Nathalie Mälzer (Hg.): Comics – Übersetzungen und Adaptionen. Berlin 2015.
Georg Kremnitz: Mehrsprachigkeit in der Literatur. Ein kommunikationssoziologischer Überblick. Wien 2015.
Sabine Heinemann, Luca Melchior (Hg.): Manuale di linguistica friulana. Berlin, Boston 2015.
Reinhard Kiesler: Sprachsystemtechnik. Einführung in die Satzanalyse für Romanisten. Heidelberg 2015.