Distant Reading for European Literary History (Institutionalisiertes Forschungsprojekt)


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Donnerstag, 02. November 2017
Projektende
Montag, 01. November 2021
Status
laufend
Weiterführender Link
https://distant-reading.net
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend, Spanisch, Rumänisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Digital Humanities, Distant Reading, Literaturtheorie, Computational Literary Studies, Mehrsprachigkeit, Korpus, Textsammlung, Literaturgeschichte, Roman, 1840-1919, 20. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Christof SchöchMaciej Eder


Exposé

Die COST Action “Distant Reading for European Literary History” (CA 16204) hat zum Ziel, ein lebendiges und vielfältiges Netzwerk von Forscherinnen und Forschern zu bilden, die gemeinsam die Ressourcen und Methoden entwickeln, um neue Sichtweisen auf die Europäische Literaturgeschichte zu ermöglichen. Dafür wird insbesondere eine umfangreiche, mehrsprachige Sammlung literarischer Texte aufgebaut (European Literary Text Collection / ELTeC). Das Projekt wird von Christof Schöch koordiniert und von der COST Association mit EU-Mitteln aus Horizon 2020 gefördert, wobei die Laufzeit Dezember 2017 bis November 2021 ist. Weitere Informationen auf der Webseite der Action.


Anmerkungen

Das Projekt wird als COST Action CA16204 von der COST Assocation mit Mitteln aus dem Rahmenprogramm Horizon 2020 finanziert.

Ersteller des Eintrags
Christof Schöch
Erstellungsdatum
Freitag, 26. Juni 2020, 12:00 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 26. Juni 2020, 12:05 Uhr