Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Luciano Caetano da Rosa Axel Schönberger Michael Scotti-Rosin

Publikationsdatum
Mai 2006
Jahrgang
22
Nummer
65-66
Weiterführender Link
www.lusorama.de
ISSN
0931-9484
Thematik nach Sprachen
Deutsch, Portugiesisch
Disziplin(en)
Fachdidaktik, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Portugalistik, Brasilianistik, Lusitanistik

Exposé

Lusorama veröffentlicht Beiträge verschiedener Art über Portugal, Brasilien, das lusophone Afrika und die übrigen portugiesischen Sprachgebiete aus den Themenbereichen der Literatur- und Sprachwissenschaft, Kultur-, Politik- und Sozialgeschichte u. a. Die Zeitschrift erscheint zweimal jährlich in vier Ausgaben.

Beiträge können auf deutsch, portugiesisch oder lateinisch verfaßt sein. Deutschsprachigen Beiträgen ist die traditionelle deutsche Orthographie (Duden bis 201991) zugrunde zu legen; Manuskripte, welche die 1996 beschlossenen reformierten Rechtschreibregeln für das Deutsche im amtlichen Schriftgebrauch berücksichtigen, werden entsprechend der traditionellen Orthographie korrigiert. Die Typoskripte sind in dreifacher Ausfertigung – nach Möglichkeit unter Beifügung einer Diskette mit der entsprechenden Textdatei unter WordPerfect (Version 5-14) – an die Redaktion einzusenden; sie sollten bei Aufsätzen 40 DIN-A4-Seiten, bei Rezensionen oder ähnlichen Beiträgen 10 DIN-A4-Seiten nicht überschreiten (jeweils 1½zeilig, 60 Anschläge pro Zeile und 35 Textzeilen pro Seite). Einsendeschluß ist jeweils der 1. Dezember und 1. Juni eines jeden Jahres. Jeder Autor erhält ein kostenfreies Belegexemplar. Die in der Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen beim Verlag. Namentlich gezeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber oder des Verlags wieder.

Fußnoten und Bibliographie sind nach Möglichkeit zu trennen. Anstelle von reinen Quellenbelegen in Fußnoten wird bibliographiebezogenes Zitieren im Text nach dem Autor-Jahr-Seite-System empfohlen (z. B.: Kröll 1988a: 24-27). Zitate sind grundsätzlich zu belegen. Auch bei eingesandten Vorträgen müssen die bibliographischen Angaben vollständig sein. Buch- und Zeitschriftentitel werden für späteren Kursivsatz unterstrichen. Tabellen, Skizzen, Illustrationen etc. sind in kopiergerechter, endgültiger Form beizufügen. Der Autor eines angenommenen Beitrags erhält Druckfahnen zur Korrektur (Korrekturzeichen bitte nach den Korrekturvorschriften DIN 16511 des Duden verwenden).

Folgende Beispiele mögen als Muster für bibliographische Angaben dienen:

Originalsprachige Primärliteratur:

- Saramago, José (21995): Ensaio sobre a cegueira, Lisboa: Caminho.

Übersetzungen:

- Saramago, José (2002): Das Zentrum, deutsch von Marianne Gareis, Reinbek: Rowohlt.

Sekundärliteratur:

- Engler, Erhard / Schönberger, Axel (Hrsg.) (2001): Studien zur brasilianischen und portugiesischen Literatur, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea.

- Gärtner, Eberhard (1998): Grammatik der portugiesischen Sprache, Tübingen: Niemeyer.

Buchaufsätze:

- Große, Sybille (1997): «Besonderheiten des brasilianischen Portugiesisch», in: Briesemeister, Dietrich / Schönberger, Axel (Hrsg.) (1997): Portugal heute: Politik – Wirtschaft – Kultur, Frankfurt am Main: Vervuert (Bibliotheca Ibero-Americana; Bd. 64), S. 365-390.

- Kramer, Johannes (1999): «De origine elementisque linguae Creolae, qua incolae insularum Batavarum in mari Caraibico sitarum utuntur», in: Große, Sybille / Schönberger, Axel (Hrsg.) (1999): Dulce et decorum est philologiam colere: Festschrift für Dietrich Briesemeister zu seinem 65. Geburtstag, Bd. 2, Berlin: Domus Editoria Europaea, S. 989-1000.

Zeitschriftenaufsätze:

- Kemmler, Rolf (2001): «Para uma história da ortografia portuguesa: o texto metaortográfico e a sua periodização do século XVI até à reforma ortográfica de 1911», in: Lusorama 47-48 (Oktober), S. 128-319.

Inhalt

Aufsätze / Artigos:

Tobias Leuker (Freiburg im Breisgau):

Raffinierter Mytheneinsatz in zwei Sonetten des Corpus Camonianum: 6

Léa Tosold (São Paulo / Viena):

A representação da África no romance A costa dos murmúrios de Lídia Jorge: 18

Friederike Groß (Kiel):

Die deutsche Übersetzung von José Saramagos Roman A caverna (2000) in übersetzungswissenschaftlicher Analyse: 31

Rogelio Ponce de León Romeo (Porto):

A gramática na ortografia: o caso da Ortografia da lingua portugueza (Lisboa 1671) de João Franco Barreto: 47

Simone Carrano Lima Saúde / Claudia Santos da Silva / Nathália Souza Martins de Oliveira / Kátia Nazareth Moura de Abreu / Maria Carlota Rosa (Rio de Janeiro):

Formações com sufixos átonos em português: estrutura interna e improdutividade em dicionários brasileiros de língua portuguesa: 64

Eli Nazareth Bechara (São José do Rio Preto):

Uma visão funcionalista sobre existir / haver / ter do português: 83

José Luís de Azevedo do Campo (Rostock):

Ergebnisse kontrastiver Studien zwischen Portugiesisch und Deutsch im Bereich der Grammatiktheorie, der Lexikologie, der Phraseologie, der Lexikographie, der Pragmalinguistik, der Textlinguistik, der Übersetzungswissenschaft und der kognitiven Linguistik: 118

Vera Ferreira (München):

Kognitive Linguistik anhand von Beispielen aus dem Portugiesischen: 137

Isabel Galhano Rodrigues (Porto):

Contar pelos dedos: um sinal de manutenção de vez na interacção face a face: 157

Elisabeth Ramos da Silva / Marlene Silva Sardinha Gurpilhares (Taubaté):

Contribuições da lingüística ao ensino da gramática tradicional: 184

Annette Endruschat (Trier) / Vera Ferreira (München):

Das Minderico: 206

Buchbesprechungen / Recensões

Karl Heinz Delille / Maria Francisca Athayde (Hrsg.): Estudos de linguística contrastiva e interdisciplinar (alemão-português): textos de Ana Margarida Abrantes, Adelaide Chichorro Ferreira, Rute Soares, Judite Carecho, Coimbra: Centro Interuniversitário de Estudos Germanísticos da Universidade de Coimbra, 2003 (Cadernos do CIEG; 10), ISBN 972-95680-8-1, 80 S. [Werner Thielemann, Berlin]: 230

Eugenio Coseriu / Reinhard Meisterfeld: Geschichte der romanischen Sprachwissenschaft: 1 Von den Anfängen bis 1492, Tübingen: Narr, 2003, ISBN 3-8233-4641-5 (geb.), ISBN 3-8233-4631-8 (kt.), VIII + 375 S. [Axel Schönberger, Bremen]: 233

Arquivos do Centro Cultural Calouste Gulbenkian, Bd. 46: Lusophonie et Multiculturalisme, hrsg. von Luísa Braz de Oliveira, Lisboa; Paris: Centro Cultural Calouste Gulbenkian, 2003, ISBN 972-8462-30-1, XVI + 296 S. [Rolf Kemler, Gomaringen): 239

Diacrítica 17/1 (2003; Braga: Universidade do Minho), ISSN 0807-8967, 446 S. [Rolf Kemmler, Gomaringen): 244

Christoph Strosetzki: Bibliographie der Hispanistik in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz, Bd. 6: 1996-1998, Frankfurt am Main: Vervuert, 2000, ISBN 3-89354-710-X, 293 S.; Bd. 7: 1999-2001, Frankfurt am Main: Vervuert, 2002, ISBN 3-89354-711-8, 253 S.; Bd. 8: 2002-2004, Frankfurt am Main: Vervuert, 2006, ISBN 3-86527-250-9, 341 S. [Axel Schönberger, Bremen]: 251

Anschriften der Autoren / Endereços dos autores: 254

Hinweise zu Beiträgen für Lusorama

Normas técnicas para a redacção de artigos em Lusorama: 256


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Axel Schönberger
Erstellungsdatum
Donnerstag, 18. März 2010, 16:38 Uhr
Letzte Änderung
Donnerstag, 18. März 2010, 16:38 Uhr