Angewandte Linguistik Iberoromanisch - Deutsch (Sammelband)

Studien zu Grammatik, Lexikographie, interkultureller Pragmatik und Textlinguistik


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Ferran Robles i Sabater Daniel Reimann Andrea Rössler Raúl Sánchez Prieto

Verlag
Narr Francke Attempto Verlag GmbH+Co. KG
Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2016
Auflage
1
Reihe
Romanistische Fremdsprachenforschung und Unterrichtsentwicklung (5)
Weiterführender Link
http://www.narr-shop.de/angewandte-linguistik-iberoromanisch-deutsch.html
ISBN
978-3-8233-6941-7 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Portugiesisch, Spanisch
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Sprache und Kultur, Portugal, Spanien, Transkulturell, Deutsch, Iberoromanisch, Kontrastive Linguistik

Exposé

Im Herbst 2014 fand in Valencia der dritte Kongress der Reihe “Contrastivica – Deutsch-iberische Tagung zur kontrastiven Linguistik” statt. Zu dem Thema “Sprachen und Kulturen vermitteln zwischen Spanien, Portugal und Deutschland: Kontrastive Linguistik und Fremdsprachenforschung in Zeiten transkultureller kommunikativer Kompetenz” setzten sich namhafte Linguistinnen und Linguisten wie auch Nachwuchsforscherinnen und forscher aus dem deutschsprachigen und iberoromanischen Raum mit germanistischen und romanistischen Fragestellungen auseinander. Ausgewählte linguistische Beiträge werden in diesem Band vorgestellt: Sie zeigen, wie vor dem Hintergrund jüngerer grammatikographischer und lexikographischer, pragma und textlinguistischer Theorien kontrastive Zugriffe in angewandt-linguistischer Perspektive an neuerlicher Virulenz gewinnen.

Inhalt

Ferran Robles i Sabater, Daniel Reimann, Raúl Sánchez Prieto
Die kontrastive Linguistik als Bereich der spanisch-deutschen Zusammenarbeit

1. Phraseologie

Carmen Mellado Blanco
El método comparativo unilateral y la búsqueda de equivalencia alemánespañol a nivel fraseográfico

Belén Lozano Sañudo / Elena Sánchez López
La traducción de unidades fraseológicas con sentido figurado: cuando los árboles no nos dejan ver el bosque

2. Grammatik

Cecilia López Roig/ Herbert J. Holzinger
Sobre los compuestos adjetivos de tipo coordinativo. Un estudio contrastivo alemán-español

Imme Kuchenbrandt
Spanisch-deutsche Unterschiede in der Satzkonstruktion: Eine korpusbasierte Analyse

3 Textlinguistik

Anna Gil Bisquert
El comentario de opinión en alemán y español: estudio de un corpus de textos periodísticos

Ferran Robles i Sabater
El metadiscurso en el artículo de opinión política: estudio comparado alemán-catalán
*
4 Pragmatik*

Aina Torrent
Los marcadores discursivos epistémicos vale decir (que) y valga decir (que).
Análisis de uso y reflexiones lexicográficas y contrastivas español-alemán .

Benjamin Meisnitzer / David Paul Gerards
Außergewöhnlich: Modalpartikeln im Spanischen? Ein Beschreibungsansatz für spanische Modalpartikeln auf der Grundlage des Sprachenvergleichs Spanisch-Deutsch

Kathrin Siebold
Pragmatische Funktionen des spanischen Ausdrucks venga und mögliche Äquivalenzen im Deutschen

5 Übersetzung

Pau Bertomeu Pi
La traducción de los valores de atenuación e intensificación a través de la sufijación apreciativa: un estudio contrastivo español-alemán

Alejandro González Villar
Estudio contrastivo y traductológico de algunos marcadores pragmáticos en las novelas de Hans Fallada

Britta Thörle
Was heißt hier ja? Die deutsche Gesprächspartikel und ihre spanischen Entsprechungen in fiktionalen Dialogen

Christian Koch
Wie cool ist das denn. Die Übersetzung deutscher Jugendsprache in die Romania am Beispiel von sechs Übersetzungen des Romans Tschick von Wolfgang Herrndorf

Katrin Herget / Teresa Alegre
Zu Übersetzungsproblemen komplexer Verben in der Fachsprache der Technik


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Narr Francke Attempto Verlag GmbH+Co. KG
Erstellungsdatum
Donnerstag, 15. September 2016, 16:44 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 16. September 2016, 22:09 Uhr