Sprachliche Mittel im Unterricht der romanischen Sprachen (Sammelband)

Aussprache, Wortschatz und Morphosyntax in Zeiten der Kompetenzorientierung


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Christoph Bürgel Daniel Reimann

Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2017
Auflage
1
Reihe
Romanistische Fremdsprachenforschung, Band 7
Weiterführender Link
http://narr-starter.de/magento/index.php/sprachliche-mittel-im-unterricht-der-romanischen-sprachen-1.html
ISBN
978-3-8233-8096-2 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Spanisch, Italienisch, Französisch, Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Fachdidaktik, Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Italienisch, Spanisch, Französisch, Romanische Sprachen, Sprachliche Mittel, Kompetenzorientierung, Fremdsprachenunterricht

Exposé

Im Zuge der Kompetenzorientierung ist die Relevanz der sprachlichen Mittel – Aussprache, Wortschatz, Morphosyntax – als Voraussetzungen für fremdsprachliche kommunikative Kompetenz vor allem in der deutschen Fremdsprachendidaktik mitunter aus dem Blick geraten. Es scheint daher an der Zeit, ein neuerliches Augenmerk auf die Funktion und Bedeutung der sprachlichen Mittel für eine effiziente Ausbildung der interkulturellen kommunikativen Handlungsfähigkeit zu richten. Diese Aspekte hat die hier in Auswahl publizierte Sektion des XXXIV. Deutschen Romanistentags in Mannheim untersucht.

Inhalt

Christoph Bürgel / Daniel Reimann
Zum Stellenwert der sprachlichen Mittel im kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht

Sprachliche Mittel und fremdsprachliche Kompetenz in Geschichte und Gegenwart

Krista Segermann
50 Jahre erlebte Geschichte der deutschen Fremdsprachendidaktik Aussprache

Aussprache

Christine Michler
Aussprache und Intonation im Französischunterricht: Wertigkeit für die kommunikative Kompetenz

Isabelle Mordellet-Roggenbuck
Die Entwicklung der Aussprachekompetenz von Lernenden im Französischunterricht: Über den Stellenwert der Aussprache in der mündlichen Kommunikation und die Relevanz von bestimmten phonetischen Aspekten

Eva Leitzke-Ungerer
Diatopische Aussprachevarietäten im Spanischunterricht: Ein Plädoyer für ein frühzeitiges systematisches Hörverstehenstraining

Daniel Reimann
Aussprache im Unterricht der romanischen Sprachen: Eine Befragung von Lehrkräften des Französischen, Spanischen und Italienischen

Wortschatz und Grammatik

Theresa Venus
Effiziente und nachhaltige Wortschatzaneignung: Sprachlernerfahrungen und subjektive Theorien von Lehramtsstudierenden der romanischen Sprachen

Kathleen Plötner
Zwischen Vokabeln, Verbgrammatik und Frustration im Fremdsprachenunterricht: Zur Situation des Spanisch- und Französischunterrichts an
Berliner Gymnasien

Domenica Elisa Cicala
Dal metodo grammaticale-traduttivo all’approccio eclettico: L’insegnamento della grammatica per lo sviluppo di competenze linguistico-comunicative

Elena Schäfer
Grammatik visuell: Mit grammatischen Erklärfilmen zu Ökonomie und Lernerfolg?

Sprachliche Mittel und Pragmatik

Kathrin Siebold
Zur pragmatischen Kompetenz im Spanischunterricht: Warum Forderung und Förderung nicht Hand in Hand gehen

Britta Thörle
Sprachliche Mittel und Gesprächskompetenz: Die Rolle von Diskursmarkern bei der Bewältigung von Sprecher- und Höreraufgaben in der Fremdsprache Spanisch

David Paul Gerards / Benjamin Meisnitzer
Überlegungen zur Vermittlung von Modalpartikeln im Fremdsprachenunterricht: Drei Beispiele aus dem Spanischen, Französischen und Italienischen

Robert Hesselbach
Sprachliche Norm und sprachliche Innovation revisited: Zur Bedeutung von Komplexität und Ökonomie bei der Vermittlung umgangssprachlicher Varietäten im Fremdsprachenunterricht

Sprachliche Mittel und Mehrsprachigkeit

Sílvia Melo-Pfeifer
„Translanguaging“ in der mehrsprachigen schriftlichen Interaktion: Sprachliche Mittel und Ko-Konstruktion der Interkomprehension zwischen romanischen Sprachen in Chat-Rooms

Christian Koch
Was kann die Fremdsprachendidaktik von Sprachlernexperten lernen? Über die lernökonomische Bedeutung sprachlicher Mittel bei polyglotten Sprechern


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Narr Francke Attempto Verlag GmbH+Co. KG
Erstellungsdatum
Freitag, 10. November 2017, 09:33 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 11. November 2017, 11:44 Uhr