Diskursmarker. Eine Studie zum gesprochenen Französisch in Burkina Faso (Monographie)


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Sabine Diao-Klaeger

Verlag
Stauffenburg
Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2018
Reihe
Stauffenburg Linguistik, Band 72
Weiterführender Link
http://www.stauffenburg.de/asp/books.asp?id=1415
ISBN
978-3-86057-117-0 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Französisch
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Grammatikalisierung, Diskursmarker, Französisch in Afrika, Sprachkontakt, Varietätenlinguistik

Exposé

Im vorliegenden Band wird zunächst die Sprachsituation in Burkina Faso aus soziolinguistischer Perspektive beschrieben. Nach einer kurzen geschichtlichen Herleitung des französischen Einflusses und einer Beschreibung der aktuellen sozio-politischen Lage werden der Status der Sprachen im Land, deren domänenspezifische Verwendung, Sprecherzahlen und Sprecherkompetenzen thematisiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Beschreibung allgemeiner sprachlicher Charakteristika des gesprochenen Französisch in Burkina Faso (Phonetik, Prosodie, Morphosyntax, Lexik und Pragmatik).

Im anschließenden Analyseteil werden detailliert die Verwendungsweisen und Funktionen ausgewählter Diskursmarker beschrieben sowie Hypothesen zu ihrer Genese im Zusammenspiel universeller (Grammatikalisierung) und lokaler (Sprachkontakt) Faktoren diskutiert.

Inhalt


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Sabine Diao-Klaeger
Erstellungsdatum
Freitag, 23. Februar 2018, 10:04 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 24. Februar 2018, 09:37 Uhr