Natur und Kultur in den Geisteswissenschaften / Natura e cultura nelle scienze dell'uomo (Sammelband)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Elmar Schafroth Nora Wirtz Domenico Conte

Verlag
Athena
Stadt
Oberhausen
Publikationsdatum
2019
Auflage
1
Reihe
Beiträge zur Kulturwissenschaft 42
Weiterführender Link
https://www.athena-verlag.de/controller.php?cmd=detail&titelnummer=694
ISBN
978-3-89898-694-8 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft

Exposé

Die Idee von der Trennung von Körper und Geist hat in den letzten Jahrzehnten eine radikale Wandlung erfahren. Ausgehend von ganz unterschiedlichen Bereichen (von der Phänomenologie bis zu den Neurowissenschaften, von der Linguistik bis zur Philosophie des Geistes und der künstlichen Intelligenz) hat sich die Distanz zwischen Körper und Geist nach und nach verringert, bis sie fast verschwunden ist.
Dieses Buch bietet einen interdisziplinären Blickwinkel auf die Wechselbeziehung zwischen Natur und Kultur und ermöglicht eine intensive, detaillierte, geistige Auseinandersetzung mit der Natürlichkeit, Künstlichkeit und der Steuerung kultureller Prozesse.

Inhalt

D. Conte, E. Schafroth – Natur und Kultur in den Geisteswissenschaften. Einführung
D. Conte, E. Schafroth – Natura e cultura nelle scienze dell’uomo. Introduzione
D. Conte – Natura e spirito in Thomas Mann
A. Donise – Die Entscheidung. Zwischen Ethik und Neuroethik
M. C. Zurlo – La nascita del Sé tra psicodinamica e neuroscienze
E. Massimilla – Natur und Kultur in Max Webers Schriften zur Psychophysik der industriellen Arbeit
A. D’Onofrio – «È tempo che gli italiani si proclamino francamente razzisti». 1938: la svolta delle leggi antisemite italiane
tra razzismo nordico e relazioni italotedesche
A. Borgo – Immanitas barbarica, cultus della civiltà: per una geografia dei consumi nella Roma del primo impero
E. Schafroth – ‹Natura› come metafora nel discorso linguistico
S. Bechmann – Tertium non datur!? – Sprach- und Bedeutungswandel zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit
H. Dorgeloh – Natur und Kultur in der Grammatik: Konditionalkonstruktionen der englischen Rechtssprache
N. Wirtz – Von dem sanguinaccio bis hin zum patapà dell’acqua. Die Übersetzung von Naturphänomenen und Speisen
im Film Benvenuti als Sud
M. Pabst-Weinschenk – Die moderne Stimme zwischen Natürlichkeit und kultureller Überformung
U. Hennigfeld – I confini culturali e la natura del sapere: i ‹fenomeni di Lazzaro›
H. Brall-Tuchel – Stadt – Land – Fluss. Zum Verhältnis von Natur und Kultur in frühhumanistischen Reiseberichten
B. A. Kruse – »Die andere Seite der Natur«. Beobachtungen zur Auffassung der Natur bei Rainer Maria Rilke (1875–1926)
A. Saccone – Primo Levi tra natura e cultura: Il racconto della chimica


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Elmar Schafroth
Erstellungsdatum
Donnerstag, 05. September 2019, 10:11 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 07. September 2019, 21:17 Uhr