Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Jens Kastner: Kunst, Kampf und Kollektivität. . Die Bewegung Los Grupos im Mexiko der 1970er-Jahre. Berlin 2019.
Hans-Jürgen Lüsebrink, Prof. Dr. Ibrahima Diagne (Hg.): L'intertextualité dans les littératures sénégalaises. Réseaux, réécritures, palimsestes. Paris 2019.
lettere aperte|5. Ciao, Gideon! Zur Erinnerung und kritischen Würdigung Gideon Bachmanns und seines Werks. 2018/5 (2019)
PhiN. Philologie im Netz. Beiheft 16 . Zwischen Genres und Medien: Formen moderner Prosa in Frankreich Entre genres et médias: formes de la prose moderne en France. 2019/16 (2019)
Sandra Carreras (Hg.): Identidad en cuestión y compromiso político: los emigrados germanohablantes en América del Sur. Madrid; Frankfurt 2019.
Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. Matera und die Basilikata. XXXIV/66 (2019)
PhiN. Philologie im Netz . 2019/87 (2019)
Joanna M. Moszczynska, Diana Marisol Hernández Suárez, Luis Aguirre, Carolin Loysa, Brenda Margarita Macías Sánchez (Hg.): Giros espacio-temporales. Repensando los entrelazamientos globales desde América Latina. Entre Espacios. Movimientos, actores y representaciones de la globalización. Berlin 2019.
Romanische Forschungen. 131/1 (2019)
Martina Clemen: Die Nation im Kanon - Literaturunterricht als Bühne politischer Deutungskämpfe in Spanien 1898-1990. Göttingen 2019.
iMex. México Interdisciplinario / Interdisciplinary Mexico. Sor Juana Inés de la Cruz: identidad criolla y procesos de transculturación . 8/15 (2019)
Patrick Eser, Ulrich Winter, Angela Schrott (Hg.): Transiciones democráticas y memoria en el mundo hispánico . Miradas transatlánticas: historia, cultura, política. Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien 2019.
Eric Negrel, Dr. Beya Dhraïef, Dr. Jennifer Ruimi (Hg.): Théâtre et charlatans dans l'Europe moderne. Paris 2018.
Elisabeth Oy-Marra / Dietrich Scholler (Hg.): Parthenope – Neapolis – Napoli . Bilder einer porösen Stadt . Göttingen 2018.
Thomas Keller: Verkörperungen des Dritten im Deutsch-Französischen Verhältnis. Die Stelle der Übertragung. Paderborn 2018.
ATeM - Archiv für Textmusikforschung. 3/2 (2018)
apropos [Perspektiven auf die Romania]. Romanistik Aktuell. 1/1 (2018)
Henry Thorau (Hg.): Theaterstücke aus Brasilien. Berlin 2018.
Christian Grünnagel: Von Kastraten, Hermaphroditen und anderen Grenzgängern lateinamerikanischer Männlichkeit in Literatur und Film (1967-2007). Ein Blick der 'Peripherie' auf Sex und Gender. Berlin 2018.
Niklas Bender, Gisèle Séginger (Hg.): Biological Time, Historical Time. Transfers and Transformations in 19th Century Literature. Leiden/Boston 2018.
Memoria y Narración. Estudios de memoria desde una perspectiva transnacional y transatlántica: potenciales y desafíos de una mirada comparativa. 1/1 (2018)
Klaus-Dieter Ertler, Alexandra Fuchs, Ingrid Scherk: Die 'Spectators' in Italien: Die Zeitschriften der 1760er Jahre von Gasparo Gozzi und Pietro Chiari. Hamburg 2018.
Julien Bobineau, Julius Goldmann, Robert Hesselbach, Stefanie Goldschmitt, Gabriella-Maria Lambrecht (Hg.): Zentrum und Peripherie. Beiträge zum 32. Forum Junge Romanistik in Würzburg (16.–19. März 2016) . München 2018.
Klaus-Dieter Ertler (Hg.): Romanistik als Passion. Sternstunden der neueren Fachgeschichte V. Wien 2018.
Annette Scholz, Marta Álvarez (Hg.): Cineastas emergentes. Mujeres en el cine del siglo XXI. Madrid 2018.