Ringvorlesung im Sommersemester 2018 an der Universität Rostock

Im Sommersemester 2018 organisiert der Mittelbau des Instituts für Romanistik der Universität Rostock eine interdisziplinäre Ringvorlesung. Unter dem Titel “Romanistik aktuell” soll diese einen Einblick in derzeitige Entwicklungen und neuere Forschungen unserer Disziplin in all ihrer kulturellen, sprachlichen und wissenschaftlichen Vielfalt gewähren. Dabei sollen nicht nur die Forschungsinteressen der Organisator*innen angesprochen, sondern auch den Rostocker Romanistik-Student*innen ein Überblick in aktuelle Themenfelder gegeben werden.

19.04.2018
Valerie Kiendl (Würzburg)

„que cuesta mucho ser autentica“ – Pedro Almodóvars Oeuvre als Theater/Film

17.05. 2018
Dimitri Almeida (Göttingen)

A tale of two Frances? Der Front National im ländlichen Raum

31.05.2018
Uta Felten (Leipzig)

Medialisierung der Wahrnehmung oder die Konstruktion innerer Puppen
im Werk von Marcel Proust

14.06. 2018
Jannis Harjus (Innsbruck)

Aquí hablamos andalú:
Neueste varietätenlinguistische Annäherungen an das in Andalusien gesprochene Spanisch

21.06.2018
Cordula Neis (Flensburg)

Von kleinen Hexen, Gespenstern und Konservenkindern – Probleme der Übersetzung deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur
in die romanischen Sprachen

28.06.2018
Angelika Groß (Osnabrück)

Literatur und Gewalt:
Zur Darstellung der Frauenmorde in Mexiko in Roberto Bolaños 2666

05.07.2018
Bénédicte Louvat-Molozay (Toulouse)

Pour une autre histoire du théâtre français du XVIIe siècle

Die Vorlesungen finden jeweils von 17-19 Uhr im Hörsaal 323 des Universitätshauptgebäudes statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

gez. Christoph Behrens, Beate Kern, Joris Lehnert, Stefan Serafin

Beitrag von: Christoph Behrens

Redaktion: Marcel Schmitt