Stadt: Tübingen

Frist: 2019-01-18

Ende: 2020-12-31

Gehalt: TV-L E 13

Stellenumfang: 65%

URL: https://uni-tuebingen.de/de/104988

Das von DAAD und BMBF geförderte Thematische Netzwerk* ‘Futures under Construction in the Global South*’ an der Universität Tübingen sucht* zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2020* (Ende der Projektlaufzeit)
eine/n Koordinatorin/Koordinator (65%, m/w/d, bis TV-L E 13).

Dem BMBF-DAAD Thematischen Netzwerk gehören neben der Universität Tübingen sechs Universitäten von insgesamt fünf Kontinenten an: UCAD, Dakar/Senegal; WITS, Johannesburg/Südafrika; UNAM Mexico City/Mexiko; UFF Niterói-Rio de Janiero/Brasilien; JNU New Delhi/Indien; University of Melbourne/Australien. Im Rahmen des Projekts werden Sommerschulen und Konferenzen, die Mobilität von ForscherInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen sowie ein Publikationsprogramm mit internationalem Profil organisiert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Projekthomepage https://uni-tuebingen.de/de/104988.

Der/die Stelleninhaber/in koordiniert alle Aktivitätsbereiche des Thematischen Netzwerks und den wissenschaftlichen Dialog mit den internationalen Projektpartnern. Er/Sie ist eingebunden in die wissenschaftliche Konzeption und Durchführung von Summerschools, Nachwuchstagungen und Konferenzen sowie in die mit dem Netzwerk verbundenen Qualifizierungsangebote im Rahmen der Postgraduate-Studien. Weitere Tätigkeitsbereiche umfassen die Betreuung der Gastaufenthalte internationaler Wissenschaftler/innen, die Internetpräsenz des Projekts, die Verwaltung der Projektfinanzen, den Kontakt zu außeruniversitären Partnerinstitutionen sowie die Übernahme von Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (M.A. oder äquivalent) in einem dem Netzwerk thematisch affinen Fach sowie adäquate Deutsch- und Englischkenntnisse; kommunikative Kompetenzen in Spanisch, Portugiesisch und/oder Französisch sind von Vorteil.

Erwartet werden weiterhin

  • ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenz
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, hohe Präsenz in Tübingen
  • ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit
  • Kenntnisse der administrativen Abläufe in Universitäten bzw. die Bereitschaft, sich diese schnell anzueignen.

Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit sowie in der Verwaltung von Finanzen sind von Vorteil.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Nur elektronische Bewerbungen bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Motivationsschreiben) sind bis zum 18.01.2019 unter dem Kennwort Koordinationsstelle Global South an karin.klett@uni-tuebingen.de zu senden. Nach dem Verfahren werden Ihre Unterlagen vernichtet. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Prof. Dr. Dr. Russell West-Pavlov
Kontakt: russell.west-pavlov@uni-tuebingen.de

Beitrag von: Susanne Goumegou

Redaktion: Christoph Behrens