Stadt: Marbug

Beginn: 2019-07-05

12:00 – 12:45 Philip Stockbrugger (Frankfurt): Le rime amorose con autocommento di Torquato Tasso, alcune proposte di lettura

12:45 – 13:30 Julia Auweiler (Marburg): Zwei Familien im Schweigen vereint: Eine deutsch-spanische Annäherung an Täterschaft und Vergangenheitsbewältigung Gemeinsames Mittagessen im Blé Noir

14:30 – 15:15 Greta Lansen (Bonn-Paris-Florenz): Der sentimentale Roman im 19. Jahrhundert: Gefühlssprache als europäischer Gründungsmythos im Wandel (1798-1848)

15:15 – 16:00 Sara Izzo (Bonn): Die punischen Kriege als Denkfigur kolonialer Mittelmeerpolitik in der italienischen Literatur und im Film zu Beginn des 20. Jahrhunderts

16:00 – 16:20 Kaffepause

16:20 – 17:00 Marco Cristalli (Marburg): Körper und Männlichkeit in den Werken von Michel Houellebecq, Tiziano Scarpa
und Will Self

Ab 17:00: Stadtführung durch Marburg

Alle Vorträge finden im Raum 03D07/ Wilhelm-Röpke-Straße 6d statt.

Kontakt:
Marco Cristalli (marco.cristalli@uni-marburg.de)
Claudia Jacobi (cjacobi@uni-bonn.de)

Beitrag von: Claudia Jacobi

Redaktion: Christoph Behrens