Stadt: Halle

Frist: 2019-10-04

Beginn: 2019-10-01

Ende: 2022-09-30

Gehalt: TVL E11

Stellenumfang: 50%

URL: http://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern3/Ausschr/19_3_9833_19_D.pdf

Am Zentrum für Lehrer*innenbildung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist ab dem 01.10.2019
bzw. nächstmöglichen Zeitpunkt, vorbehaltlich der Mittelzuweisung, die bis zum 30.09.2022 befristete Stelle
einer*eines Mitarbeiterin*Mitarbeiters (m-w-d) im Projekt „Internationalisierung der Lehrer*innenbildung“
zu besetzen.

Original der Stellenausschreibung unter: http://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern3/Ausschr/19_3_9833_19_D.pdf

Teilzeitbeschäftigung: 50 %
Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur
Entgeltgruppe 11 TV-L.

Voraussetzungen:

  • Bachelor oder vergleichbarer Studienabschluss mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil
  • Erfahrungen bei der Abwicklung von Drittmittelprojekten im akademischen Bereich
  • Kenntnisse der universitären Strukturen und Verwaltungsabläufe
  • Expertise im Bereich Auslandsmobilität im Lehramtsstudium erwünscht
  • Erfahrungen in der Beratung Studierender
  • Mitarbeit in internationalen Projekten erwünscht
  • Verhandlungssichere Sprachkompetenz in Deutsch und Englisch, weitere Fremdsprachenkenntnisse – bevorzugt Arabisch und/oder Russisch – erwünscht
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz

Arbeitsaufgaben:

  • Administrative Bearbeitung und Begleitung von strukturentwickelnden Maßnahmen in der „Internationalisierung der Lehrer*innenbildung“
  • Redaktion des Informationsangebots zur Auslandsmobilität zur Verbesserung der Sichtbarkeit der Internationalisierung des Lehramts
  • Betreuung eines ausgewählten Drittmittelprojektes, dabei Abwicklung von Zahlungen, Bearbeitung von Verwendungsnachweisen und weitere Tätigkeiten der Drittmittelverwaltung
  • Beratung und Betreuung von Studierenden zu Fragen des mehrstufigen Mobilitätsschemas für Lehramtsstudierende (kombinierte Studien- und Praxisaufenthalte)
  • Betreuung von Informationsveranstaltungen zur Auslandsmobilität und Unterstützung bei Besuchen von Projektpersonal aus dem Ausland

Schwerbehinderte Bewerberinnen*Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt das Zentrum für Lehrer*innenbildung, Herr Peter Grüttner, Tel.: 0345 / 55-21743,
E-Mail: peter.gruettner@zlb.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr.: 3-9833/19-D mit den üblichen Unterlagen bis
zum 04.10.2019 an das Zentrum für Lehrer*innenbildung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,
Dachritzstr. 12, 06108 Halle.

Eine elektronische Bewerbung an international@zlb.uni-halle.de (in einer PDF-Datei mit max. 5 MB) ist möglich.
Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.
Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden
nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

Beitrag von: Reinhardt Schneider

Redaktion: Christoph Behrens