Stadt: Berlin (digitale Übertragung)

Beginn: 2020-10-01

Ende: 2020-10-02

URL: http://www.for2305.fu-berlin.de/news/Workshop-4.html

Tagung der DFG-Forschungsgruppe 2305 “Diskursivierungen von Neuem”

Donnerstag, 1. Oktober
13:00 Bernhard Huss (Freie Universität Berlin)
Begrüßung und Einführung in die Frageinteressen der FOR 2305 und des Workshops

Moderation: David Nelting (Ruhr-Universität Bochum)
13:15 Clizia Carminati (Università degli Studi di Bergamo)
Commistione, ibridazione, amalgama nella poesia di Marino: struttura e imitazione nell’Adone
14:15 Emilio Russo (Università degli Studi di Roma La Sapienza)
Marino e l’intreccio dei generi letterari, dalla Rime all’Adone
15:15 Ilaria Paltrinieri (Ruhr-Universität Bochum)
“…quella mezzanità temperata di venusto e grave ch’altrui pare impossibilie conseguire…” La sonorità in Marino e i suoi legami con il Cinquecento
16:30 Wolfram Keller (Freie Universität Berlin)
Gattung und Zeitlichkeit in William Shakespeares A Midsummer Night’s Dream
17:30 Bernd Roling (Freie Universität Berlin)
Sharon Turner in Sonetten: Ann Hawkshaws Gedichte als antiquarische Lehrdichtung?

Freitag, 2. Oktober
Moderation: Valeska von Rosen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
09:00 Andreas Waczkat (Georg-August-Universität Göttingen)
Hybridisierung im Madrigal: Beobachtungen an Claudio Monteverdis Madrigalbüchern 5 (1605), 6 (1614) und 7 (1619)
10:00 Elisabeth Oy-Marra (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Fragmentierung und das Spiel mit Gegensätzen: Bernardino Cavallino, Francesco Guarino und das neapolitanische Sammlerbild zwischen Historie und Genre
11:00 Dominik Brabant (Katholische Universität Eichstätt)
Melancholie und (Gattungs-)Reflexion: Valentin de Boulogne und die Genremalerei
12:00 Valeska von Rosen / Anja Brug (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Gattungsmischung – Hybridisierung – Amalgamierung im venezianischen Malereidiskurs des 17. Jahrhunderts
13:15 Abschluss der Veranstaltung

Die Veranstaltung wird per WebEx Event übertragen. Bei Interesse bitten wir Sie, sich bis Montag, 28. September 12:00 Uhr unter der Mailadresse sabine.greiner@fu-berlin.de anzumelden. Den Zugangslink für die Teilnahme erhalten Sie dann einen Tag vor der Veranstaltung.

Beitrag von: Sabine Greiner

Redaktion: Christoph Behrens