Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Nanette Rißler-Pipka, Justyna Cempel, Michael Lommel (Hg.): Der Surrealismus in der Mediengesellschaft - zwischen Kunst und Kommerz. Bielefeld 2010.
Isabell Lammel: Der Toussaint-Louverture-Mythos. Transformationen in der französischen Literatur, 1791–2012. Bielefeld 2015.
Judith Kasper: Der traumatisierte Raum. . Insistenz, Inschrift, Montage bei Freud, Levi, Kertész, Sebald und Dante. Berlin, New York 2016.
Annika Haß: Der Verleger Johann Friedrich Cotta (1764–1832) als Kulturvermittler zwischen Deutschland und Frankreich. Frankreichbezüge, Koeditionen und Übersetzungen. Mit einem Vorwort von Hans-Jürgen Lüsebrink. Frankfurt a. M. 2015.
Alex Boulton, Henry Tyne (Hg.): Des documents authentiques aux corpus. Paris 2014.
Josephine Mulumba (Hg.): Des rives du Congo à la Meuse. La transnationalitédans les cycle belge de José Tshisungu wa Tshisungu. Paris 2013.
Rainer Stillers (Hg.): Deutsches Dante-Jahrbuch 84. Die Sprache der Engel. Dante und die Musik. Köln, Weimar, Wien 2009.
Rolf G. Renner, Fernand Hörner (Hg.): Deutsch-französische Berührungs- und Wendepunkte. 20 Jahre Forschung, Lehre und öffentlicher Dialog am Frankreich-Zentrum. Freiburg 2009.
Ulrich Pfeil, Corine Defrance: Deutsch-Französische Geschichte. Eine Nachkriegsgeschichte in Europa 1945-1963. Darmstadt 2011.
Fernand Hörner, Michael Fischer (Hg.): Deutsch-französische Musiktransfers. Münster 2012.
Catherine Rampf: Deutsch-französische Übersetzungsübungen für das Grundstudium. Wilhelmsfeld 2008.
Corinna Koch, Schmitz Sabine, Sandra Lang (Hg.): Dialogische Krimianalysen: Fachdidaktik und Fachwissenschaft untersuchen aktuelle Repräsentationsformen des französischen Krimis. Frankfurt am Main u.a. 2017.
Marie-Therese Mäder, Jenny Ettrich (Hg.): Dialogpotenziale kulturwissenschaftlicher Forschung in den Fremdsprachenphilologien. Berlin 2018.
Nadine Rentel (Hg.): Dialogues entre langues et cultures. Frankfurt am Main 2013.
Hans-Jürgen Lüsebrink, Sarga Moussa (Hg.): Dialogues interculturels à l'époque coloniale et postcoloniale. Représentations littéraires et culturelles. Orient, Maghreb et Afrique occidentale (de 1830 à nos jours). Paris 2019.
Anne Brüske, Herle-Christin Jessen (Hg.): Dialogues transculturels dans les Amériques / Diálogos transculturales en las Américas. Nouvelles littératures romanes à Montréal et à New York / Nuevas literaturas románicas en Montreal y en Nueva York. Tübingen 2013.
Lydia Bauer: Diane et Mercure. L'alchimie à l'oeuvre dans La Chartreuse de Parme de Stendhal. Berlin 2013.
Isabella von Treskow, Catherine Milkovitch-Rioux (Hg.): D'ici et d'ailleurs. L'héritage de Kateb Yacine. Frankfurt am Main 2016.
Franck Neveu: Dictionnaire des sciences du langage. Paris 2011.
Catherine Fuchs, Ligia-Stela Florea: Dictionnaire des verbes du français actuel. Constructions, emplois, synonymes. Paris 2010.
Frankwalt Möhren (Hg.): Dictionnaire étymologique de l’ancien français (DEAF). Complément bibliographique 2016. Berlin/Boston 2017.
Thomas Städtler (Hg.): Dictionnaire étymologique de l’ancien français (DEAF). Fasc. 3. Berlin/Boston 2016.
Thomas Städtler (Hg.): Dictionnaire étymologique de l’ancien français (DEAF): Fasc. F 4-5 . Berlin/Boston 2018.
Johannes Kramer, Geneviève Bender-Berland (Hg.): Dictionnaire Étymologique des Éléments Francais du Luxembourgeois. Fascicule 8 (Morgue - Pli). Tübingen 2015.
Geneviève Bender-Berland, Johannes Kramer (Hg.): Dictionnaire Étymologique des Éléments Francais du Luxembourgeois. Fascicule 8 (Morgue - Pli). Tübingen 2015.