Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.



Gefiltert nach: sprachübergreifend, Sprachwissenschaft
  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Christoph Gabriel, Susann Fischer (Hg.): Manual of Grammatical Interfaces in Romance. Berlin/Boston 2016.
Gerda Haßler: Temporalität, Aspektualität und Modalität in romanischen Sprachen. Berlin/Boston 2016.
Zeitschrift für romanische Philologie. 132/2 (2016)
Konstanze Jungbluth, Marta Fernández-Villanueva (Hg.): Beyond Language Boundaries. Multimodal Use in Multilingual Contexts. Berlin/Boston 2016.
Britta Thörle, Werner Forner (Hg.): Manuel des langues de spécialité. Berlin/Boston 2016.
Zeitschrift für Katalanistik / Revista d'Estudis Catalans (ZfK). 29/1 (2016)
Wolfgang Dahmen, Johannes Kramer, Michael Metzeltin, Günter Holtus, Wolfgang Schweickard, Otto Winkelmann (Hg.): Romanische Kleinsprachen heute. Romanistisches Kolloquium XXVII. Tübingen 2016.
René Métrich, Jörn Albrecht (Hg.): Manuel de traductologie. Berlin/Boston 2016.
Dirk Siepmann, Christoph Bürgel (Hg.): Sprachwissenschaft und Fremdsprachendidaktik: Zum Verhältnis von sprachlichen Mitteln und Kompetenzentwicklung. Baltmannsweiler 2016.
Romanische Forschungen. 128/2 (2016)
Lidia Becker: Sprachnationalistische Bewegungen in der Romania. Hamburg 2016.
Zeitschrift für romanische Philologie. 132/1 (2016)
Christine Michler, Daniel Reimann (Hg.): Sehverstehen im Fremdsprachenunterricht. Tübingen 2016.
Anna-Maria De Cesare, Rocío Agar Marco, Ana Albom, Doriana Cimmino, Davide Garassino: Sintassi marcata dell’italiano dell’uso medio in prospettiva contrastiva con il francese, lo spagnolo, il tedesco e l’inglese. Uno studio basato sulla scrittura dei quotidiani online. Frankfurt am Main 2016.
Romanische Forschungen. 128/1 (2016)
PhiN.Philologie im Netz. 2016/75 (2016)
Michel Espagne (Hg.): La Sociabilité européenne des frères Humboldt. Paris 2016.
Romanische Forschungen. 127/4 (2015)
Michael Metzeltin, Thede Kahl: Sprachtypologie. Ein Methoden- und Arbeitsbuch für Balkanologen, Romanisten und allgemeine Sprachwissenschaftler. Wiesbaden 2015.
Tina Ambrosch-Baroua: Mehrsprachigkeit im Spiegel des Buchdrucks. Das spanische Italien im 16. und 17. Jahrhundert. Köln 2015.
Enrique Rodrigues-Moura, Ivo Castro: Correspondência. Bamberg 2015.
Esme Winter-Froemel, Araceli López Serena, Barbara Frank-Job , Álvaro Octavio de Toledo y Huerta (Hg.): Diskurstraditionelles und Einzelsprachliches im Sprachwandel / Tradicionalidad discursiva e idiomaticidad en los procesos de cambio lingüístico. Tübingen 2015.
Elena Santillan: Spanische Morphosyntax. Ein Studienbuch zum Lehren, Lernen und Üben. Tübingen 2015.
Elena Santillan: Spanische Morphosyntax. Ein Studienbuch zum Lehren, Lernen und Üben. Tübingen 2015.
Christine Felbeck, Andre Klump, Johannes Kramer (Hg.): America Romana: Neue Perspektiven transarealer Vernetzungen. Frankfurt am Main u.a. 2015.