Stadt: Klagenfurt am Wörthersee, Österreich; Venedig, Italien

Frist: 2020-10-31

Gehalt: 13.700

URL: http://www.aau.at/italian-studies

Das Double-Degree-Doktoratsstudium der Philosophie im Dissertationsgebiet Romanistik ist ein binationales Doktoratsstudium, das von der Universität Klagenfurt (Fakultät für Kulturwissenschaften) und der Università Ca’ Foscari Venezia getragen wird und mit einem Double Degree (Doktorat der Philosophie und Dottorato di ricerca in Italianistica) der beiden Universitäten abschließt.
Durch den Double-Degree und einen integrierten einjährigen Auslandsaufenthalt an der renommierten Universität Ca’ Foscari Venezia ist dieses internationale Doktoratsstudium in Österreich einzigartig. Dabei wird das erste und dritte Jahr von den in Klagenfurt eingeschriebenen Studierenden in Klagenfurt, das zweite Jahr in Venedig studiert.
Kandidatinnen und Kandidaten mit Promotionsvorhaben im Bereich der italienischen und vergleichenden Literaturwissenschaft sowie der italienischen Philologie und Sprachwissenschaft sind eingeladen, sich für das Wintersemester 2020/2021 zu bewerben. Für weitere Informationen zum Double-Degree-Doktoratsstudium, zu den Dissertationsgebieten sowie zu den Abläufen des Programms steht Ihnen die wissenschaftliche Leiterin Angela Fabris (angela.fabris@aau.at) gerne zur Verfügung.
Aufgenommen wird in jedem Jahr jeweils ein Doktorand/eine Doktorandin an jeder der beiden Universitäten. Die Bewerbungsfrist für die Aufnahme in Klagenfurt endet am 30. Oktober 2020. Die Voraussetzungen für die Aufnahme an der Universität Klagenfurt sind sehr gute Sprachkenntnisse in Italienisch und gute Sprachkenntnisse in Deutsch. Bei erfolgreicher Bewerbung ist für den Aufenthalt in Venedig ein Stipendium (€ 13.700 – Zeitraum: September 2021 – Juni 2022) vorgesehen.
Bewerbungen werden in elektronischer Form erbeten. Erforderlich sind eine maximal 4-seitige Projektskizze des Dissertationsvorhabens, eine Kopie der schulischen und akademischen Abschlusszeugnisse, ein Gutachten des wissenschaftlichen Betreuers/der wissenschaftlichen Betreuerin der Abschlussarbeit, der Abschlussarbeit, eventuell vorliegende Veröffentlichungen sowie einen Lebenslauf
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:
Prof. Dr. Angela Fabris
(angela.fabris@aau.at)

Bando di concorso per un posto – Dottorato internazionale in Romance Studies dell’Università di Klagenfurt in convenzione con l’Università Ca’ Foscari Venezia
Il Dottorato di ricerca in Romance Studies dell’Università di Klagenfurt (Facoltà di Cultural Studies) in convenzione con l’Università Ca’ Foscari Venezia è un dottorato internazionale che si conclude con il rilascio di un titolo da parte dell’Università di Klagenfurt (Dottorato in Romance Studies) e di un titolo da parte dell’Università Ca’ Foscari Venezia (Dottorato di ricerca in Italianistica).
Il programma offre l’opportunità – unica in Austria – di seguire un percorso strutturato in questi termini: il primo e il terzo anno di studio / ricerca all’Università di Klagenfurt, il secondo anno all’Università Ca’ Foscari Venezia.
Le candidate e i candidati interessati a svolgere un dottorato di ricerca nell’ambito della letteratura italiana e comparata, della linguistica e della filologia italiana sono invitati a presentare la propria domanda per l’anno accademico 2020 /2021. Per informazioni sulla convenzione, gli ambiti di ricerca e lo svolgimento del dottorato si prega di rivolgersi alla coordinatrice del dottorato: Prof. Dr. Angela Fabris angela.fabris@aau.at
Il bando di concorso per un posto di dottorato all’Università di Klagenfurt scade il 31 ottobre 2020. I requisiti per l’ammissione all’Università di Klagenfurt sono un’ottima conoscenza della lingua italiana e una buona conoscenza della lingua tedesca. È prevista una borsa di studio del valore di € 13,700 per il soggiorno di studio e ricerca all’Università Ca’ Foscari Venezia che avrà luogo nel secondo anno, dal mese di settembre fino alla fine di giugno.
Si prega di inviare la candidatura via mail – completa di una breve descrizione del progetto assieme al certificato di laurea, al giudizio del relatore / della relatrice, alla tesi di laurea, ad eventuali pubblicazioni e al proprio curriculum vitae – al seguente indirizzo: angela.fabris@aau.at

Beitrag von: Angela Fabris

Redaktion: Robert Hesselbach