Stadt: Berlin

Frist: 2022-08-08

Gehalt: 13 TV-L FU

Stellenumfang: 1/2-Teilzeitbeschäftigung

URL: https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/16_fb-philosophie-und-geisteswissenschaften/PG-WE05-JM-RomLing.html

An der Freien Universität Berlin, Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften, ist am Institut für Romanische Philologie folgende Stelle zu besetzen:
Wiss. Mitarbeiter:in (Praedoc) (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis zu 4 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L FU. Kennung: WE05-JM-RomLing
Bewerbungsende: 08.08.2022
Aufgabengebiet:
• Mitarbeit in Forschung, Lehre, akademischer Selbstverwaltung und bei sonstigen Aufgaben.
Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) auf dem Gebiet der romanischen Philologie mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt
Erwünscht:
• sehr gute Kenntnisse zweier romanischer Sprachen, darunter möglichst auch Französisch
• innovatives Promotionsprojekt im Bereich der romanistischen Morphologie und ihrer Schnittstelle zur Semantik oder zur Phonologie, das an die Schwerpunkte des Arbeitsbereichs anknüpft
• Erfahrungen mit und vertieftes Interesse an den Methoden der experimentellen Datenerhebung und der quantitativen und statistischen Datenauswertung
• gute Kenntnisse in und Interesse an der Arbeit mit dem Computer und mit Softwarepaketen (z.B. Praat, JMP oder SPSS, Maxqda, Labvanced, R)
• Teamfähigkeit und Flexibilität
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Judith Meinschaefer: romphil@zedat.fu-berlin.de oder per Post an die
Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie
Frau Prof. Dr. Judith Meinschaefer
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber:in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.
Stellenausschreibung vom: 18.07.2022

Beitrag von: Judith Meinschaefer

Redaktion: Robert Hesselbach