Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Nike Bätzner, Matthias Dreyer, Erika Fischer-Lichte, Astrid Silvia Schönhagen (Hg.): Medeamorphosen. Mythos und ästhetische Transformation. Paderborn 2010.
Sabina Becker, Barbara Korte (Hg.): Visuelle Evidenz. Fotografie im Reflex von Literatur und Film. Berlin, New York 2011.
Kulturaustausch. Themenheft: "What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen". 61/2+3 (2011)
Benjamin Drechsel, Friedrich Jaeger, Helmut König, Anne-Katrin Lang, Claus Leggewie (Hg.): Bilder von Europa. Innen- und Außenansichten von der Antike bis zur Gegenwart. Bielefeld 2010.
ForumSprache. Sommer 2011: "Ausbildung und Professionalisierung von Sprachlehrkräften in Europa". 3/5 (2011)
Klaus-Dieter Ertler (Hg.): Romanistik als Passion. Sternstunden der neueren Fachgeschichte II. Münster 2011.
Translation Studies. Special Issue: Poetry and Translation. IV/2 (2011)
Simona Bartoli Kucher, Dorothea Böhme, Tatiana Floreancig (Hg.): Das Subjekt in Literatur und Kunst. Festschrift für Peter V. Zima. Tübingen 2011.
Dietmar Osthus, Claudia Polzin-Haumann (Hg.): Sprache und Sprachbewusstsein in Europa / Langues et conscience linguistique en Europe. Beiträge aus Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik / Une approche pluridisciplinaire: entre sciences, opinion publique et politique. Bielefeld 2011.
Thorsten Schüller, Sascha Seiler (Hg.): Von Zäsuren und Ereignissen. Historische Einschnitte und ihre mediale Verarbeitung. Bielefeld 2010.
Frank-Rutger Hausmann: Die Geisteswissenschaften im ''Dritten Reich''. Frankfurt am Main 2011.
Riccardo Castellana, Christian Rivoletti (Hg.): Erich Auerbach: Romanticismo e realismo e altri scritti su Dante, Vico e l’Illuminismo. Pisa 2010.
PhiN (Philologie im Netz). 15/57 (2011)
Christine Develotte, Richard Kern, Marie-Noëlle Lamy (Hg.): Décrire la conversation en ligne. Le face à face distanciel. Paris 2011.
Ursula Trappe: Kriegsmythen. Politische Mythen in Propaganda und Romanen der Aufständischen im spanischen Bürgerkrieg. Frankfurt/ Madrid 2011.
Tiziana Suarez-Nani, Martin Rohde (Hg.): Représentations et conceptions de l’espace dans la culture médiévale. Repräsentationen und Konzeptionen des Raums in der Kultur des Mittelalters . Berlin; Boston, Massachusetts 2011.
Pandaemonium Germanicum 17 (2011). "Alienação (Entfremdung) e Estranheza (Fremdheit): Dois paradigmas culturais do ocidente". 2011.
Journal of Literary Theory. Schwerpunkt: ''Standards & Norms of Literary Studies''. 5/2 (2011)
Christian Rivoletti: Le metamorfosi dell'utopia. Anton Francesco Doni e l'immaginario utopico di metà Cinquecento. Lucca 2003.
Kentaro Kawashima: Autobiographie und Photographie nach 1900. Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald. Bielefeld 2011.
Christine Felbeck, Claudia Hammerschmidt, Andre Klump, Johannes Kramer (Hg.): America Romana. Perspektiven der Forschung. München 2011.
Foued Laroussi (Hg.): Code-Switching. Languages in Contact and Electronic Writings. Frankfurt am Main 2011.
Elizabeth L. Eisenstein: Divine Art, Infernal Machine. The Reception of Printing in the West from First Impressions to the Sense of an Ending. Philadelphia 2011.
Barbara Ventarola (Hg.): Literarische Stadtutopien zwischen totalitärer Gewalt und Ästhetisierung. München 2011.
Francisco Yus: Cyberpragmatics. Internet-mediated communication in context. Amsterdam 2011.