Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.



Gefiltert nach: Sprachwissenschaft, Fachdidaktik, Französisch
  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Thomas Tinnefeld: Journal of Linguistics and Language Teaching. 2010.
Redit. Revista Electrónica de Didáctica de la Traducción y la Interpretación. 2008.
Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik. 21/61-62 (2005)
Lidia Becker, Alex Demeulenaere, Christine Felbeck (Hg.): Grenzgänger und Exzentriker. Beiträge zum XXV. Forum Junge Romanistik in Trier (3.-6. Juni 2009). München 2010.
Björn Rothstein: Sprachintegrativer Grammatikunterricht. Zum Zusammenspiel von Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik im Mutter- und Fremdsprachenunterricht. Tübingen 2010.
ForumSprache. Winter 2010. 2010/4 (2010)
ForumSprache - Sommer 2010. 2010/3 (2010)
Catherine Fuchs, Ligia-Stela Florea: Dictionnaire des verbes du français actuel. Constructions, emplois, synonymes. Paris 2010.
Dalila Morsly: L'enseignement du français en colonies. Expériences inaugurales dans l'enseignement primaire . Paris 2010.
Michael Mould: The Routledge Dictionary of Cultural References in Modern French. London 2011.
Lendemains. Dossier: "Soziologie in den deutsch-französischen Wissenschaftsbeziehungen". 36/1401 (2011)
ForumSprache. Sommer 2011: "Ausbildung und Professionalisierung von Sprachlehrkräften in Europa". 3/5 (2011)
Dietmar Osthus, Claudia Polzin-Haumann (Hg.): Sprache und Sprachbewusstsein in Europa / Langues et conscience linguistique en Europe. Beiträge aus Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik / Une approche pluridisciplinaire: entre sciences, opinion publique et politique. Bielefeld 2011.
Isabelle Pierozak, Thierry Bulot, Philippe Blanchet (Hg.): Approches de la pluralité sociolinguistique. Vers quelles convergences des pratiques de recherche et d’éducation ?. Rennes 2011.
Jean-Aimé Pambou: Les constructions prépositionelles chez les apprenants de français langue seconde au Gabon. Étude didactique. München 2011.
Stéfanie Witzigmann: Bildende Kunst in der Zielsprache Französisch als Einstieg ins bilinguale Lehren und Lernen. Explorative Studie in einer fünften Realschulklasse. Frankfurt am Main 2011.
Catherine Bolly: Phraséologie et collocations. Approche sur corpus en français L1 et L2. Frankfurt am Main 2011.
Jürgen Baurmann, Eva Neuland (Hg.): Jugendliche als Akteure. Sprachliche und kulturelle Aneignungs- und Ausdrucksformen von Kindern und Jugendlichen. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2011.
Pascale Trévisiol-Okamura, Greta Komur-Thilloy (Hg.): Discours, acquisition et didactique des langues. Les termes d’un dialogue. Paris 2011.
Amandine Denimal, Arouna Diabaté, Michèle Verdelhan-Bourgade (Hg.): Manuels et altérités dans l'espace méditerranéen. Enjeux institutionnels et linguistiques. Paris 2011.
Julia Blandfort, Magdalena Silvia Mancas, Evelyn Wiesinger (Hg.): Minderheit(en): Fremd? Anders? Gleich?. Beiträge zum XXVII. Forum Junge Romanistik. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2013.
Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik. 7/2 (2013)
Daniel Reimann, Andrea Rössler (Hg.): Sprachmittlung im Fremdsprachenunterricht. Tübingen 2013.
Aline Willems: Französischlehrwerke im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Eine Analyse aus sprachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und kulturhistorischer Perspektive. Stuttgart 2013.
Inez De Florio-Hansen: Fremdsprachenunterricht lernwirksam gestalten. Mit Beispielen für Englisch, Französisch und Spanisch. Tübingen 2014.