Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Daniel Kallweit: Neografie in der computervermittelten Kommunikation des Spanischen. Zu alternativen Schreibweisen im Chatnetzwerk www.irc-hispano.es. Tübingen 2015.
Hanna Lene Geiger, Silke Jansen, Jessica Barzen (Hg.): La Española - Isla de Encuentros / Hispaniola - Island of Encounters. Tübingen 2015.
Elissa Pustka: Expressivität - Eine kognitive Theorie angewandt auf romanische Quantitätsausdrücke. Berlin 2015.
Désirée Cremer: Boethius französisch. Zur diskursiven Vernetzung mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Consolatio-Übersetzungen. Frankfurt am Main 2015.
Horst Althaus: Stendhal-Balzac-Flaubert-Zola. Beiträge zur französischen Gesellschaftsgeschichte. Tübingen 2015.
Anja Voeste, Annette Gerstenberg (Hg.): Language Development: the Lifespan Perspective. Amsterdam 2015.
PhiN.Philologie im Netz. 2015/73 (2015)
promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik. 2015/1 (2015)
Albrecht Buschmann (Hg.): Gutes Übersetzen. Neue Perspektiven für Theorie und Praxis des Literaturübersetzens. Berlin, Boston 2015.
Felix Tacke: Sprache und Raum in der Romania. Fallstudien zu Belgien, Frankreich, der Schweiz und Spanien. Berlin, Boston 2015.
Sandra Herling, Stéphane Hardy, Carolin Patzelt (Hg.): Laienlinguistik im frankophonen Internet. Berlin 2015.
Christine Paasch-Kaiser: El castellano de Getxo. Estudio empírico de aspectos morfológicos, sintácticos y semánticos de una variedad del castellano hablado en el País Vasco. Berlin, Boston 2015.
Peggy Katelhön, Ivana Basic, Martina Nied Curcio (Hg.): Sprachmittlung-Mediation-Mediazione linguistica. Ein deutsch-italienischer Dialog. Berlin 2015.
Zeitschrift für romanische Philologie. 131/2 (2015)
Italienisch Band 73 | 37. Jahrgang 2015, Heft 1. 2015/73 (2015)
Katrien Dora Verveckken: Binominal Quantifiers in Spanish. Conceptually-driven Analogy in Diachrony and Synchrony. Berlin, Boston 2015.
Uta Fröhlich: Facework in multicodaler spanischer Foren-Kommunikation. Berlin, Boston 2015.
Luca Melchior, Sabine Heinemann (Hg.): Manuale di linguistica friulana. Berlin, Boston 2015.
Reinhard Kiesler: Sprachsystemtechnik. Einführung in die Satzanalyse für Romanisten. Heidelberg 2015.
Romanische Forschungen. 127/2 (2015)
Rolf Kailuweit, Volker Jaeckel, Ángela Di Tullio (Hg.): Roberto Arlt y el lenguaje literario argentino. Madrid; Frankfurt 2015.
Vera Ferreira, Paulo Carvalho Vicente, Ilona Schulze, Peter Bouda: Dicionário Bilingue Piação - Português. Minde 2015.
Klaus-Dieter Ertler (Hg.): Romanistik als Passion. Sternstunden der neueren Fachgeschichte IV. Wien 2015.
Heike Necker (Hg.): Prisma Levi. Pisa 2015.
Michèle Vallenthini, Rainer Godel, Charles Vincent (Hg.): Classer les mots, classer les choses. Synonymie, analogie et métaphore au XVIIIe siècle. Paris 2015.