Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.



Gefiltert nach: sprachübergreifend, Portugiesisch
  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Doris Wieser: Der lateinamerikanische Kriminalroman um die Jahrtausendwende. Typen und Kontexte. Münster 2012.
Enrique Huelva Unternbäumen, María Luisa Ortiz Álvarez (Hg.): Uma (Re)Visão da Teoria e da Pesquisa Fraseológicas. Campinas 2012.
Barbara Wehr, Frédéric Nicolosi (Hg.): Pragmatique historique et syntaxe / Historische Pragmatik und Syntax. Actes de la section du même nom du XXXIe Romanistentag allemand / Akten der gleichnamigen Sektion des XXXI. Deutschen Romanistentags (Bonn, 27.9.-1.10.2009). Frankfurt am Main u.a. 2012.
Carsten Sinner: Wissenschaftliches Schreiben in Portugal zum Ende des Antigo Regime (1779–1821) . Die Memórias económicas der Academia das Ciências de Lisboa. Berlin 2012.
Krivanec, Eva: Kriegsbühnen. Theater im Ersten Weltkrieg. Berlin, Lissabon, Paris und Wien. Bielefeld 2012.
Dietmar Osthus, Judith Visser, Christian Schmitt (Hg.): Streit um Sprache. Akten der gleichnamigen Sektion des XXI. Deutschen Romanistentags. Bonn 2012.
Romanische Forschungen. 124/1 (2012)
Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik. 27/87-88 (2011)
Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik. 27/85-86 (2011)
Gilca Seidinger: Guimarães Rosa em tradução. O texto literário e a versão alemã de Tutaméia. São Paulo 2011.
Johannes von Dungen: Vom Freund zum Partner: Die deutsch-brasilianischen Kulturbeziehungen im Wandel. 2011.
Yara Katayama: Brasilianische Stilbücher. Normen und normativer Diskurs in brasilianischen Stilbüchern. München 2011.
Joaquim Peito: Está bem! Intensivkurs Portugiesisch. 2011.
António Dinis: Im Reich der Magna Mater. Natália Correia und die Geschichte der Frauen in Portugal. Marburg 2011.
Ottmar Ette, Gesine Mueller, Werner Mackenbach, Alexandra Ortiz Wallner (Hg.): Trans(it)Areas. Convivencias en Centroamérica y el Caribe. Un simposio transareal. Berlin 2011.
Ebba Durstewitz: "O autor do meu livro não sou eu". Metafiktionale, metanarrative und metalyrische Verfahren im schriftstellerischen Werk Chico Buarques. Berlin 2011.
Henry Thorau, Tobias Brandenberger (Hg.): Corpo a corpo. Körper, Geschlecht, Sexualität in der Lusophonie. Berlin 2011.
Norma Lopes: A fala baiana em destaque. A concordância nominal no português de Salvador. München 2011.
Revista Internacional de Lingüística Iberoamericana (RILI) . IX/18 (2011)
Susanne Klengel: Die Rückeroberung der Kultur. Lateinamerikanische Intellektuelle und das Europa der Nachkriegsjahre (1945-1952). Würzburg 2011.
Ana Monica Fonseca: É preciso regar os Cravos! A Social Democracia Alemã e a transição portuguesa para a democracia (1974-1976). 2011.
Madalena Simões, Alexandra Curvelo (Hg.): Portugal und das Heilige Römische Reich (16.-18. Jahrhundert). Portugal e o Sacro Império (séculos XVI-XVIII). Münster 2011.
Romanische Forschungen. 123/2 (2011)
Romanische Forschungen. 123/3 (2011)
Romanische Forschungen. 123/4 (2011)