Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Olaf Müller: Literatur im Exil. Zur Konstitution romantischer Autorschaft in Frankreich und Italien. Frankfurt a. M. 2012.
Gerda Haßler (Hg.): Locutions et phrases: aspects de la prédication. Münster 2012.
Barbara Wehr, Frédéric Nicolosi (Hg.): Pragmatique historique et syntaxe / Historische Pragmatik und Syntax. Actes de la section du même nom du XXXIe Romanistentag allemand / Akten der gleichnamigen Sektion des XXXI. Deutschen Romanistentags (Bonn, 27.9.-1.10.2009). Frankfurt am Main u.a. 2012.
Katrin Schmitz: Passivierung und Unakkusativität in den romanischen Sprachen Spanisch, Italienisch und Französisch. Untersuchung aus synchroner und diachroner Perspektive. Tübingen 2012.
Heinrich Mann: Essays und Publizistik, Oktober 1904 bis Oktober 1918. Essays und Publizistik, Kritische Gesamtausgabe, Band 2. 2012.
Daniela Pietrini, Silvia Natale, Nelson Puccio, Till Stellino (Hg.): Noio volevàn savuàr . Studi in onore di Edgar Radtke per il suo sessantesimo compleanno / Festschrift für Edgar Radtke zu seinem 60. Geburtstag. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2012.
Vox Romanica . 2011/70 (2012)
Daniela Pietrini (Hg.): Die Sprache(n) der Comics. Kolloquium in Heidelberg, 16.-17. Juni 2009. München 2012.
Dietmar Osthus, Judith Visser, Christian Schmitt (Hg.): Streit um Sprache. Akten der gleichnamigen Sektion des XXI. Deutschen Romanistentags. Bonn 2012.
Romanische Forschungen. 124/1 (2012)
Daniela Pirazzini, Tommaso Detti, Francesca Santulli (Hg.): Übersetzen als Verhandlung. Frankfurt am Main u.a. 2012.
Christoph Mayer, Elisabeth Tiller (Hg.): RaumErkundungen. Einblicke und Ausblicke. Heidelberg 2011.
Philipp Burdy: Zur Herkunft des Familiennamens Porti, Bordi, Burdy. 2011.
Dina De Rentiis: Demarkation und Verschiebung. Dispositive und Verfahren kultureller Identitätskonstruktion. 2011.
Romanische Texte des Mittelalters. 2011.
Anja Platz-Schliebs, Katrin Schmitz, Natascha Müller, Emilia Merino Claros: Einführung in die Romanische Sprachwissenschaft. Französisch, Italienisch, Spanisch. Tübingen 2011.
Manfred Tietz, Marcella Trambaioli, Gero Arnscheidt (Hg.): El autor en el Siglo de Oro. Su estatus intelectual y social. Vigo 2011.
Winfried Wehle: Wann bin ich schon Ich. Ein Album literarischer Nahaufnahmen des 20. Jahrhunderts. Würzburg 2011.
Romanische Forschungen. 123/2 (2011)
Romanische Forschungen. 123/3 (2011)
Romanische Forschungen. 123/4 (2011)
Monika Neuhofer, Kathrin Ackermann (Hg.): Von Häusern und Menschen. Literarische und filmische Diskurse über das Haus im 19. und 20. Jahrhundert. Würzburg 2011.
Martin Maiden, John Charles Smith, Maria Goldbach, Marc-Olivier Hinzelin (Hg.): Morphological Autonomy. Perspectives from Romance Inflectional Morphology. Oxford 2011.
Thomas Klinkert (Hg.): Das Fremde im Eigenen - S'approprier l'autre. Die Übersetzung literarischer Texte als Interpretation und kreative Rezeption - La traduction de textes littéraires en tant qu'interprétation et réception créatrice. Berlin 2011.
Michael Bernsen, Bernhard Huss (Hg.): Der Petrarkismus - ein europäischer Gründungsmythos. Göttingen 2011.